Ads-Tec Energy geht mit EUSG zusammen und kommt damit an die Börse

Teilen

Die Ads-Tec Energy GmbH und European Sustainable Growth Acquisition Corp. (EUSG), eine an der Nasdaq notierte Akquisitionszweckgesellschaft, haben am Mittwoch eine Vereinbarung für einen Unternehmenszusammenschluss unterzeichnet. Das gemeinsame Unternehmen werde den Namen Ads-Tec Energy haben und an der Nasdaq notiert sein. Das Management-Team von Ads-Tec Energy unter der Leitung des Gründers und CEO Thomas Speidel werde Ads-Tec Energy auch nach der Transaktion weiterführen, teilten die Unternehmen mit. Der wesentliche Teil des Erlöses werde verwendet, um die um die Expansion der Speicherlösungen und Energiemanagement-Plattformen des deutschen Unternehmens in den USA und Europa zu beschleunigen. Zur Erleichterung seiner Expansion beabsichtige Ads-Tec Energy auch, seine Aktivitäten in den USA auszubauen.

Die pro-forma-Marktkapitalisierung des fusionierten Unternehmens werde sich auf etwa 580 Millionen US-Dollar belaufen. EUSG habe sich zudem vollständig gezeichnete verbindliche Zusagen in Höhe von 156 Millionen US-Dollar im Rahmen eines Private Investment in Public Equity (PIPE) von 10 US-Dollar pro Anteil gesichert. Dieses werde voraussichtlich einen Werktag vor dem Zusammenschluss zur Verfügung stehen und zu den Investoren gehören unter anderem APG, Invesco, Polar Structure and Swedbank Robur. Die PIPE-Einnahmen von 156 Millionen US-Dollar sollen dann für die Finanzierung der Zahlungsverpflichtung zur Umsetzung der Transaktion verwendet werden, wie es weiter hieß.

Aktuell befindet sich zu 61 Prozent im Besitz der Ads-Tec Holding GmbH, die vollständig im Beseitz der Familie von Speidel und der familieneigenen gemeinnützigen Stiftung befindet, sowie zu 39 Prozent der Bosch Thermotechnik GmbH. Beide sowie der Sponsor von EUSG würden sich substanziell an der PIPE beteiligen. Dies sei Ausdruck des Vertrauens in die Transaktion. Der Vollzug der Transaktionen, die von beiden Unternehmensleitungen bereits einstimmig befürwortet wurde, könne voraussichtlich im vierten Quartal abgeschlossen werden. Die Aktionäre von EUSG müssten unter anderem dem Zusammenschluss noch zustimmen.

Ads-Tec hat eine batteriegepufferte Technologie für ein flächendeckendes, ultraschnelles Laden mit bis zu 320 Kilowatt entwickelt. Diese lasse sich oftmals ohne Ausbau der Infrastruktur auch in leistungsbegrenzte Netze integrieren, hieß es weiter. Dies sei sowohl in Großstädten als auch ländlichen Gebieten von Vorteil, um eine flächendeckende Infrastruktur für ultraschnelles Laden aufzubauen. Die Ladeplattformen von Ads-Tec-Energy ermöglichten den Betreibern zudem Zusatzeinnahmen, etwa über die Vermarktung von Netzdienstleistungen, Werbung, Schwarmbetrieb oder dezentrales Energiemanagement. Bislang hat Ads-Tec Energy einige hundert batteriegestützte „Chargebox“-Plattformen ausgeliefert. Zudem bestehe die Zertifizierung für die Lösungen in Europa und den USA.

„Unsere Vision ist es, Plattformen gemeinsam mit langfristigen Dienstleistungen anzubieten, die den intelligenten Übergang zu einer rein strombasierten Energienutzung beschleunigen“, erklärte Speidel zum Zusammenschluss. „Mit der Finanzierung und dem Fachwissen von EUSG, unserer bestehenden Investorenbasis und unserem starken Kundennetzwerks ind wir überzeugt davon, unsere Technologie auf dem EU- und US-Markt weiter erfolgreich zu expandieren.“

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...