Reaktivierte RAL Gütesicherung fokussiert sich stärker auf Speichersysteme

Teilen

pv magazine: Wie kommen Sie zur RAL Gütesicherung?
Joachim Westerhoff: Bereits vor 20 Jahren habe ich mich im Auftrag für einen Farb- und Beschichtungsgroßhändler mit der Qualitätssicherung für Leistungen befasst. Das System der RAL Gütesicherung ist International und unabhängig und wird von mehr als 9000 Unternehmen weltweit genutzt.

Wie kam es dazu, dass RAL Gütezeichen für Solarenergieanlage wieder zu reaktivieren?
Ich hatte davon erfahren, dass das Gütezeichen 2016 beim Patentamt erloschen war und einige der ehemaligen Mitglieder der Gütegemeinschaft abgemahnt wurden, weil sie es auch noch danach genutzt haben. Um dies zu ändern, haben wir direkt eine neue Gütegemeinschaft gegründet, um so das Gütezeichen wieder reaktivieren zu können.

Was umfasst das RAL Gütezeichen für Solarenergieanlagen?
Es bezieht sich sowohl auf Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen als auch auf die angeschlossenen Speichersysteme. Bei Photovoltaik-Anlagen war das Thema Speicher bis 2016 noch nicht so ausgeprägt, gewinnt jetzt aber zunehmend an Bedeutung. Wie noch vor einigen Jahren bei den Solarmodulen besteht momentan das Risiko, dass qualitativ minderwertige Batteriespeicher angeboten werden, die wegen der zum Teil langen Lieferzeiten bei den etablierten Herstellern auf den Markt kommen und erfolgreich verkauft werden. Hiervor sollten die Endkunden geschützt werden. Wir als Gütegemeinschaft werden uns verstärkt für eine Überwachung der aktuellen Richtlinien und Sicherheitsleitfäden einsetzen. Das dient auch vor allem dazu, um unnötige Negativschlagzeilen über schadhafte Batteriespeicher zu vermeiden.

Haben Sie Kontakte zu Herstellern und Entwicklern aufgenommen?
Ja, in den letzten Monaten bin ich viele Kilometer gereist. Ich war von Scelleftea in Nordschweden bis Bergamo bei Mailand unterwegs, um mit Herstellern Kontakt aufzunehmen. Auch mit verschiedenen Entwicklern und Start-ups, die sich mit dem Thema Redox-Speicher befassen habe ich schon Verbindung aufgenommen. Die ersten Zertifizierungen sind bereits in Vorbereitung und werden in den nächsten Wochen abgeschlossen sein.

Wie werden Ihre Lizenznehmer geprüft?
Geprüft wird grundsätzlich nach den Güte- und Prüfbestimmungen der Gütesicherung RAL-GZ 966 Solarenergieanlagen, die unter Mittwirkung der Fach- und Verkehrskreise festgeschrieben wurden. In Sachen Batteriespeicher prüfen wir momentan unter Einbeziehung des durch die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie mitentwickelten „Sicherheitsleitfaden für Lithium-Ionen-Hausspeicher“. Bei Redox-Speichern prüfen wir nach den aktuellen Richtlinien der Hersteller und Entwickler. Eine Einheitliche Richtlinie ist bereits in Arbeit. Auch diese wird dann veröffentlicht. Die Unterlagen sind im Downloadbereich unserer Webseite einsehbar beziehungsweise allgemein veröffentlicht worden.

Was ist nun nach der erfolgten Wiederanerkennung des RAL Gütezeichens GZ-966 ihr nächstes Ziel?
Wir wollen mit allen namhaften Batteriespeicher-Herstellern und Entwicklern Verbindung aufnehmen, um die bestehenden Sicherheitsrichtlinien zu aktualisieren. Die Einbeziehung der Fachkreise ist Bestandteil der neutralen und unabhängigen Gütesicherung des RAL Systems.

Wo ist der Vorteil des RAL-Gütezeichens gegenüber anderen Zertifizierungen?
Das System der RAL Gütesicherung enthält Alleinstellungsmerkmale, die es von allen anderen Kennzeichnungen europaweit grundlegend unterscheidet. Dabei stellt RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. die Objektivität und Neutralität der Güte- und Prüfbestimmungen sicher und die Gütegemeinschaften sorgen für deren strikte Einhaltung. Die strengen Vorschriften des RAL-Gütezeichens gewährleisten, dass einschlägige Verordnungen, Normen und Gesetze eingehalten werden.

Wie kann ein Unternehmen Gütezeichenträger werden?
Es ist nicht mehr notwendig Mitglied der Gütegemeinschaft zu werden. Betriebe und Handwerksunternehmen können nach erfolgter Prüfung das Recht zur Führung des Gütezeichens gegen eine Lizenzgebühr erhalten, die deutlich niedriger sind als die früheren Mitgliedsbeiträge. Dieses wird nach erfolgter Erstprüfung durch die Gütegemeinschaft erteilt und gilt für die gesamte Leistung bis hin zur Endmontage und Dokumentation. RAL-Gütezeichen werden nur an Betriebe verliehen, bei denen die Einhaltung dieser Vorgaben durch eine lückenlose Überwachung der Prozesse und Produkte gesichert ist. Das RAL Gütezeichen RAL-GZ 966 ist International gültig und als Qualitätszeichen des „Deutschen Instituts für Gütesicherung RAL“ weit über die Grenzen hinaus anerkannt. Es vereinfacht auch die Überwachung bei Ausschreibungen und verfügt über ein zentrales Beschwerdemanagement, dass sich für den Endkunden einsetzt.

Beziehen sich die Gütezeichen nur auf einzelne Produkte oder gehen sie darüber hinaus?
Das RAL System sichert nicht nur die einzelnen Produkte, sondern die gesamte Leistung inklusive Planung, Berechnung, Montage und Übergabe bis hin zur Protokollierung der Anlage. Die zuverlässige Einhaltung des hohen Qualitätsanspruchs wird durch ein dichtes Netz stetiger Eigen- und Fremdüberwachung gesichert, dem sich die Hersteller und Anbieter freiwillig unterwerfen. Als objektive und interessensneutrale Kennzeichnung werden RAL Gütezeichen den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher gerecht und stehen für deren Schutz.