Mobile Energiespeicher für europäische Festivals

Greener Alfen mobiles Speichersystem

Teilen

Den Anfang machten mehrere niederländische Festivals in den ersten Monaten des Jahres 2018: Das Unternehmen Greener, das auf die Energieversorgung von Events und anderen Off-Grid-Situationen spezialisiert ist, nutzte dabei das Speichersystem „The Battery“ der niederländischen Firma Alfen. Bein Awakenings Easter Special in Amsterdam, dem Awakenings Festival in Spaarnwoude und MadNes in Ameland lieferten leise Batteriespeicher statt lauter Dieselgeneratoren den notwendigen Strom. Jetzt hat Greener acht mobile Batteriespeicher von Alfen bestellt, um beispielsweise auf Festivals in ganz Europa eine umweltfreundliche Alternative zu den bisher üblichen Dieselgeneratoren bieten zu können.

Wie Alfen mitteilte, lieferte das erste ausgelieferte Speichersystem am vergangenen Wochenende bereits saubere Energie für das Festival „Welcome to the Village“ in Leeuwarden, eines der grünsten Festivals der Welt. Die Energie für Sound, Beleuchtung und den übrigen Strombedarf werde bisher traditionell von Dieselgeneratoren geliefert, könne nun aber durch eine saubere Alternative aus Energiespeichern ersetzt werden. Den nächsten Einsatz sollen Alfens Speichersysteme am kommenden Wochenende beim Milkshake Festival in der Westergasfabriek in Amsterdam haben.

„Alte Dieselautos werden in den Stadtzentren verboten, aber Veranstaltungen und Baustellen sind immer noch auf umweltschädliche Dieselgeneratoren angewiesen“, sagt Greener-Mitgründer Dieter Castelein. Greener will demnach eine saubere und leise Alternative für jeden Standort bieten, an dem derzeit Dieselgeneratoren eingesetzt werden – Festivals, Events, Baustellen, Flughäfen und Häfen. Mobile Batteriespeichersysteme seien die passende Technologie, um solche Orte mit grüner Energie zu versorgen – insbesondere in Kombination mit erneuerbaren Energien wie Photovoltaik oder Wind, wie Andreas Plenk von Alfen ergänzt. Alfen habe das transportable Speichersystem speziell für temporäre Standorte wie Festivals oder Baustellen entwickelt, liefere aber auch große Off-Grid-Speichersysteme, beispielsweise für eine eine Kakaoverarbeitungsfabrik in Afrika.