Baywa re kauft Service-Geschäft von Sybac Solar

Share

Baywa re übernimmt das Service-Geschäft des Photovoltaik-Projektentwicklers Sybac Solar. Mit dem Kauf seien Service-Mandate für Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 300 Megawatt verbunden, teilte der Münchner Konzern mit. Zudem würden im Zuge der Akquisition alle 24 Mitarbeiter der Sybac Service GmbH der Standorte in Kehrig und Radebeul übernommen. Damit könne Baywa zusätzliche Kundennähe und eine optimierte Verfügbarkeit für Wartungen vor Ort gewährleisten. Zur Höhe des Kaufpreises sei Stillschweigen vereinbart worden, wie ein Sprecher von Baywa re auf Anfrage von pv magazine erklärte. Die Sybac-Gesellschaft werde zunächst eigenständig weitergeführt, hieß es. Für das zweite Quartal sei dann eine Verschmelzung der Sybac Service GmbH in der Baywa re Operation Services GmbH geplant.

Mit der Übernahme sieht Baywa re seine Position im deutschen Photovoltaik-Markt gestärkt und seine Wertschöpfungstiefe erhöht. „Durch die zunehmende Größe und steigende Mitarbeiterzahl unseres O&M-Geschäfts werden wir im Segment der technischen Betriebsführung nicht nur wettbewerbsfähiger durch die Nutzung von Skaleneffekten, sondern können in Zukunft auch unsere regionale Präsenz deutschlandweit verbessern“, erklärte Christoph Reiners, Geschäftsführer bei Baywa re Operation Services. Das Unternehmen wolle künftig sein Service-Geschäft sowohl für Photovoltaik- als auch Windkraftanlagen weiter ausbauen.