IRENA: 2016 mehr Photovoltaik als Windkraft zugebaut

Im vergangenen Jahr sind weltweit Erneuerbare-Energien-Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 161 Gigawatt neu installiert worden. Die Photovoltaik übertraf dabei die Windkraft, wie die von der Internationalen Agentur für erneuerbare Energien (IRENA) bereits am Donnerstag veröffentlichte Statistik zeigt. Die global installierte Gesamtkapazität der Erneuerbaren-Anlagen sei bis Ende 2016 auf 2006 Gigawatt angewachsen. Die Photovoltaik habe mit 71 Gigawatt einen neuen Rekord erreicht. Erstmals seit 2013 habe sie beim Zubau auch die Windkraft wieder überholt, für die Anlagen mit insgesamt 51 Gigawatt im vergangenen Jahr neu installiert worden seien. Neue Wasserkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 30 Megawatt und Bioenergie-Anlagen mit neun Gigawatt seien überdies zugebaut worden. Die neuen Kapazitäten für Geothermie hätten unter einem Gigawatt gelegen.

„Wir sind Zeuge einer Energietransformation, die die ganze Welt ergreift, was sich in einem weiteren Jahr mit einem Rekordzubau für Erneuerbaren-Anlagen widerspiegelt“, erklärt IRENA-Generaldirektor Adnan Amin. Das Wachstum unterstreiche die zunehmende Wettbewerbsfähigkeit der Erneuerbaren, die auch noch verschiedene sozioökonomische Vorteile hätten. „Um das Momentum zu beschleunigen, sind zusätzliche Investitionen notwendig, um sich entscheidend in Richtung Dekarbonisierung der Energiewirtschaft und Erfüllung der Klimaschutzziele zu bewegen“, so Amin weiter. Die Daten zeigten, dass es noch viel zu tun gebe, aber die Welt auf dem richtigen Weg sei.

Den größten Zubau bei Erneuerbaren weltweit gab es im vergangenen Jahr IRENA zufolge in Asien. Dort sei 58 Prozent der neu installierten Kapazität gebaut worden. Asien als schnellst wachsende Region habe im Jahresvergleich die Erneuerbaren um 13,1 Prozent ausgebaut. Bei der Photovoltaik war China mit 34 Gigawatt etwa für die Hälfte der global neu installierten Leistung verantwortlich. Die USA mit 11 Gigawatt, Japan mit 8 Gigawatt und Indien mit 4 Gigawatt hätten in erheblichen Maße die Photovoltaik weiter ausgebaut. Für Europa gibt IRENA fünf Gigawatt für 2016 an. Die kumuliert installierte Leistung sei damit auf 104 Gigawatt europaweit angewachsen.

Erstmals sind in der IRENA-Statistik auf Offgrid-Anlagen separat verzeichnet. Sie erreichen eine Gesamtleistung von 2800 Megawatt weltweit. Etwa 40 Prozent entfielen auf Anlagen mit Solarenergie und 10 Prozent mit Wasserkraft. (Marija Djordjevic)