Gildemeister realisiert erste Speicherprojekte in Tschechien

Die Gildemeister Energy Storage GmbH hat in Tschechien die ersten beiden Cell Cube Vanadium-Redox-Flow-Batteriespeichersysteme installiert. Beim ersten Projekt handele es sich um eine E-Tankstelle im Nationalpark Sumava im Böhmerwald, die im Juni offiziell eröffnet worden sei. Die Elektrofahrzeuge könnte so unabhängig von einer Netzanbindung mit Energie versorgt werden, teilte das Unternehmen aus Wiener Neudorf mit. Das Speichersystem arbeite dazu in Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage mit elf Kilowatt Leistung und einer Kleinwindkraftanlage mit fünf Kilowatt Leistung. Diese Kombination ermögliche eine Versorgung mit sauberem Strom den ganzen Tag über.

Das zweite Batteriespeicherprojekt befindet sich im „South Bohemian Science and Technology Park“ in Budweis. Der Park gehöre zum Gelände der Universität von Südböhmen und sei vor allem ein Innovationszentrum für Unternehmen. Der dort installiert Cell Cube-Speicher arbeite in Kombination mit einer 76-Kilowatt-Photovoltaik-Anlage. Der Speicher mit einer Leistung von 30 Kilowatt und einer Kapazität von 130 Kilowattstunden werde zur Erhöhung des Eigenverbrauchs, aber auch zur Notstromversorgung bei Stromausfällen verwendet.

Drei weitere Installationen seien für dieses Jahr in Tschechien geplant, hieß es bei Gildemeister Energy Storage. Die Umsetzung werden dabei auch wieder der offizielle Partner vor Ort, B64 s.r.o. aus Prag, übernehmen. (Sandra Enkhardt)