Trina Solar liefert Solarmodule für Japans größtes Photovoltaik-Projekt

Teilen

Trina Solar Ltd. wird Solarmodule mit einer Gesamtleistung von rund 116 Megawatt an die Toyo Engineering Corporation liefern. Die rund 446.000 Solarmodule vom Typ TSM-260PC05A sollen in dem derzeit wohl größten Photovoltaik-Projekt mit 231 Megawatt Gesamtleistung in Setouchi City in der Präfektur Okayama zum Einsatz kommen, wie der chinesische Photovoltaik-Hersteller mitteilte. Toyo Engineering errichtet den Solarpark auf einem 260 Hektar großen ehemaligen Kinkai-Salzfeld. Die Inbetriebnahme des Photovoltaik-Kraftwerks ist für das zweite Quartal 2019 geplant. „Dieser Großauftrag als Teil des größten Solarenergie-Projekts in Japan markiert einen neuen Meilenstein für Trina Solar im japanischen Markt“, erklärt Zhiguo Zhu, COO bei Trina Solar. Der chinesische Photovoltaik-Hersteller kündigte an, seine Präsenz in Japan weiter ausbauen zu wollen.

Ende September 2014 war das Photovoltaik-Projekt angekündigt worden, an dem auch GE Energy Financial Services beteiligt ist. General Electric will neben der Finanzierung auch eigene Wechselrichter des Typs GE 1 MW Brilliance Solar Inverter für das Projekt liefern. Die Geräte sollen ohne Zwischentransformator auskommen, was unter anderem zu einer höheren Umwandlungseffizienz führt.

Die Investitionssumme gaben die Projektpartner damals mit schätzungsweise rund 1,1 Milliarden US-Dollar an. Dafür werden Kredite von mehreren japanischen Banken und Finanzinstituten in Höhe von rund 867 Millionen US-Dollar in Anspruch genommen. Für den erzeugten Solarstrom gibt es bereits einen 20-jährigen Stromabnahmevertrag (PPA) mit dem Energieversorger Chugoku Electric Power Company. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.