Agora Energiewende gründet Europa-Team

Teilen

Agora Energiewende ist seit Jahresbeginn nicht mehr nur in Deutschland aktiv. Für eine engere, grenzüberschreitende Kooperation im Energiesektor sei ein Europa-Team ins Leben gerufen worden, teilte der Berliner Think-Tank mit. Seit Jahresbeginn gebe es drei Projektleiter, die die Regionen Polen, Frankreich/Schweiz und Österreich betreuten. Deren Aufgabe sei es den Dialog zwischen den Akteuren in Deutschland und den Nachbarländern zu initiieren. Damit wolle Agora Energiewende ein besseres gegenseitiges Verständnis erreichen sowie die Entwicklung von gemeinsamen Lösungen für anstehende Probleme, hieß es weiter. Das Europa-Team werden dafür auch wissenschaftliche Studien beauftragen sowie ökonomische, technische und politische Aspekte für eine engere, grenzüberschreitende Zusammenarbeit analysieren.

Mit der Erweiterung wolle Agora Energiewende mittelfristig europaweite Lösungen für den Strommarkt entwickeln. Der erste Schritt seien dafür die Kooperation auf bi-nationaler und regionaler Ebene, um ökonomische und politische Vorschläge erarbeiten zu können. Andererseits wolle Agora Energiewende damit eine stärkere europäische Perspektive in die deutsche Debatte zur Energiewende einbringen, hieß es weiter. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.