Schnelle Rendite? – Wie Photovoltaik-Betreiber von steigenden Strompreisen profitieren

Link zur Registrierung

Teilnehmer der Diskussion:

Christopher Sell, Business Development, ampere.cloud
Florian Strunck, Mitgründer und Leiter Vertrieb und Marketing, ampere.cloud

Moderation:

Sandra Enkhardt, Senior Editor, pv magazine

Inhalt des Webinars

Photovoltaikbetreiber, die sich bisher mit ihrer Einspeisevergütung zufriedengegeben haben, sehen bei den derzeit steigenden Strompreisen eine zunehmende Diskrepanz. Warum sollen sie sich mit 6 oder 12 Cent pro Kilowattstunde begnügen, während der Marktwert Solar im Dezember satte 27 Cent betrug? Selbst Anlagen mit einem noch hohen Vergütungssatz könnten unter diesen Umständen daher von einem Wechsel in die Direktvermarktung profitieren, den Aufwand für die Umrüstung schnell wieder einspielen und sich schon ein Polster für die Zeit nach dem EEG anlegen.

In diesem Webinar diskutieren wir mit Florian Strunck, Geschäftsführer bei unserem Initiativpartner ampere.cloud, welche Ertragschancen er im derzeitigen Marktumfeld sieht, welche Risiken es gibt und wie eine Portfolio-Optimierung gelingt. Sein Kollege, Christopher Sell, verantwortlich für Business Development, wird uns außerdem erläutern, welche Schritte im Einzelnen notwendig sind, um die Direktvermarktung über den Dienstleister zu ermöglichen, welche Hard- und Software gebraucht wird, welche Kosten anfallen und welche Pflichten zu erfüllen sind. Das Unternehmen bietet seit Jahresbeginn eine eigene Direktvermarktungslösung in der ampere.cloud Energy Services an, um seinen Kunden die einfache Teilnahme am Energiehandel zu ermöglichen.

Inhalt:

  • Strompreise heute und Ausblick auf die Entwicklung der nächsten Jahre
  • Wie Sie das derzeitige Preisniveau zur Portfoliooptimierung nutzen
  • Welche Renditen sind aktuell in der Direktvermarktung erzielbar?
  • Wie können Betreiber damit auch die Vorgaben aus dem Redispatch 2.0 erfüllen?
  • Wie bringe ich meine Anlagen in die Direktvermarktung?
  • Wie kann ich meinen Direktvermarkter wechseln?
  • Perspektive: Von der Direktvermarktung zum Energiehandel

Fragen und Kommentare können Sie bei der Anmeldung im Kommentarfenster eingeben oder im Chat während des Webinars stellen.