5 Fragen, eine Lösung? – Wie Sie den Herausforderungen bei Planung, Bau und Betrieb von Photovoltaikanlagen begegnen

Link zur Registrierung

Teilnehmer der Diskussion:

Jürgen Rädle, Strategic Product Management & Project Engineering, Solar-Log
Benjamin Groetzner, Product Management Digital Solutions, Solar-Log

Moderation:

Michael Fuhs, Chefredakteur, pv magazine

Inhalt des Webinars

Bei der Errichtung und im Betrieb von Photovoltaikanlagen ergeben sich immer wieder neue Anforderungen und Probleme, die oft zu aufwändigen Speziallösungen oder Nachrüstungen führen. Der Klassiker sind die unterschiedlichen Vorstellungen verschiedener Netzbetreiber, doch auch von anderen Seiten sind Wünsche zu berücksichtigen. In diesem Webinar wollen wir Lösungen für fünf wichtige Herausforderungen diskutieren, vor denen man bei Planung, Bau und Betrieb von Photovoltaikanlagen steht.

Unsere Gäste sind Jürgen Rädle, Strategic Product Management & Project Engineering und Benjamin Groetzner, Product Management Digital Solutions, von unserem Initiativpartner Solar-Log. In ihrer täglichen Arbeit werden sie mit ganz unterschiedlichen Problemfeldern konfrontiert. Das beginnt bei der Planung und der Frage, wie die Anlage genutzt werden soll und endet bei der Datenübertragung, Berichterstattung und Fehleranalyse.

Anstatt jedes Problem individuell neu zu lösen, sei es mit einem Hardwaretool oder Servicedienstleister, biete Solar-Log eine Lösung aus einer Hand mit aufeinander abgestimmten Funktionen von Hardware & Software, so Rädle. Wir diskutieren, wie weit man damit in der Praxis kommt.

Inhalt:

  • Herausforderung 1: Welche Option habe ich, meine zukünftige PV-Anlage zu nutzen?
  • Herausforderung 2: Wie lassen sich die unterschiedlichen Anforderungen beim Einspeisemanagement erfüllen?
  • Herausforderung 3: Was muss eine Monitoringlösung können, um Ausfallrisiken zu minimieren?
  • Herausforderung 4: Welche Anforderungen bestehen ans Energiemanagement, um z.B. Überschusssteuerung, Peak Shaving, solares Laden oder Smart Home Anwendungen zu nutzen?
  • Herausforderung 5: Welche Berichte und Auswertungen muss eine Anlage bereitstellen und wie lässt sich das umsetzen sowie exportieren?

Benjamin Groetzner kann auf eine langjährige Erfahrung im Bereich Administration und Netzwerkanalyse zurückblicken. Seit 6 Jahren ist er beim Aufbau der neuen Monitoring Plattform WEB Enerest 4 maßgeblich involviert. Er ist für den weiteren Ausbau der WEB-Lösungen bei Solar-Log zuständig.
Benjamin Groetzner hält einen Abschluss als Bachelor of Science, Wirtschaftsinformatik und lebt die Digitalisierung beruflich wie privat.

 

Jürgen Rädle ist seit 13 Jahren bei Solar-Log in diversen Funktionen tätig. Sein Hauptfokus ist die Hardware. Daneben ist er als Spezialist für alle Fragen rund um Hardware und Netzwerke Ansprechpartner für Kollegen und Kunden. Er begleitete in seiner Funktion jüngst die Zertifizierung des Solar-Log Base im Bereich der VDE AR 4110 und ist bei Netzanschlussfragen ein gern kontaktierter Gesprächspartner für Planer und Installateure.