Sonnen präsentiert neue Generation seines Photovoltaik-Speichers

sonnenBatterie 10 performance+, Sonnen

Teilen

Mit der „sonnenBatterie 10 performance+“ bringt Sonnen ein neues Speicher- und Energiemanagementsystem für Haushalte auf den Markt. Die Leistung von 12 Kilowatt stehe dabei dreiphasig zur Verfügung. Sonnen zufolge lassen sich damit die steigenden Anforderungen durch das Laden von Elektroautos oder Wärmepumpen erfüllen.

Zudem verfügt das Produkt über eine Ersatzstromlösung, die standardmäßig eine AC-Insel-Funktion ermöglicht, wie es weiter hieß. Bei länger andauernden Stromausfällen springt das Full-Home-Backup in Sekundenschnelle an. Haushalte könnten sich so ein eigenes, drehstromfähiges Stromnetz aufbauen und die eine Energieversorgung mit bis zu acht Kilovoltampere sei weiterhin sichergestellt. Eine externe Notstrombox wird wegen der Integration nicht benötigt.

„Wir setzen mit dieser Lösung ein Zeichen in Sachen Funktionsumfang, Leistung und Platzbedarf und kommen so auch den Anforderungen unserer Installationspartner nach“, sagt Susan Käppeler, Country Manager DACH bei Sonnen. Das neue System lasse sich auch mi der Wallbox „sonnenHome Charger 2“ kombinieren. Damit wird auch das Laden der Elektroautos in den Energiehaushalt eingebunden.

Auch mit der „sonnenBatterie 10 performance+“ besteht die Möglichkeit, als Teil der „sonnenCommunity“ am virtuellen Kraftwerk teilzuhaben. Der Verbund der Photovoltaik-Heimspeicher wird dabei genutzt, um das Stromnetz zu stabilisieren und weitere Energiedienstleistungen, mit denen auch Zusatzeinnahmen generiert werden. Voraussetzung dafür ist jedoch der Abschluss des intelligenten Stromtarifs „sonnenFlat direkt“.

Sonnen will seine neue Speichergeneration auf der „The smarter E Europe“ in München vorstellen. Ab Juli soll sie dann bestellbar.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.