EUPD Research erwartet Installation von 150.000 Photovoltaik-Heimspeichern 2021 – Sonnen und BYD 2020 ganz vorn

Teilen

Mit dem EEG 2021 ist die Bagatellgrenze für die Belastung des Photovoltaik-Eigenverbrauchs mit der EEG-Umlage von 10 auf 30 Kilowatt angehoben worden. Dies treibt nach ersten Analysen von EUPD Research den Markt für kleine Photovoltaik-Dachanlagen. Im ersten Quartal 2021 habe der Zubau von Photovoltaik-Anlagen bis zehn Kilowatt Leistung um 39 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal zugelegt – die neu installierte Leistung stieg von 154 auf 215 Megawatt. Noch steiler war der Anstieg bei Photovoltaik-Dachanlagen zwischen 10 und 30 Kilowatt im Jahresvergleich mit 142 Prozent – die neu installierte Gesamtleistung dieser Anlagen erhöhte sich von 27 auf 66 Megawatt.

EUPD Research erwartet eine Fortsetzung dieses Trends im weiteren Verlauf des Jahres und geht von 1,5 Gigawatt neu installierte Leistung für Anlagen bis 10 Kilowatt aus. Bereits 2020 war in diesem Segment ein Rekord von 1,1 Gigawatt Gesamtzubau zu verzeichnen gewesen. Für die Photovoltaik-Anlagen zwischen 10 und 30 Kilowatt Leistung prognostizieren die Analysten eine neu installierte Leistung von 600 Megawatt in diesem Jahr.

Mit dieser starken Erhöhung bei Photovoltaik-Dachanlagen bis 30 Kilowatt geht auch ein Wachstum bei Heimspeichern einher, die bei vielen der kleinen Dachanlagen zur Erhöhung des solaren Eigenverbrauchs direkt mit installiert werden. Nach einem Zuwachs um 106.000 Heimspeicher im vergangenen Jahr gehen die Analysten für dieses Jahr von der Installation von 150.000 neuen Batteriespeichern aus. Dies sei ein Wachstum von 42 Prozent. EUPD Research erwartet dabei auch eine leichte Zunahme bei den Nachrüstungen bestehender Photovoltaik-Anlagen mit einem Heimspeicher. Sie würden rund 15 Prozent der Gesamtnachfrage ausmachen.

Sonnen und BYD auch Marktführer in Deutschland

Die steigende Nachfrage nach Photovoltaik-Heimspeichern führt unter anderem dazu, dass die heimischen Anbieter ihre Kapazitäten weiter ausbauen. Dabei waren 2020 Sonnen und BYD die führenden Lieferanten mit einem Marktanteil von 20 respektive 18 Prozent, wie EUPD Research durch umfangreiche Abfragen bei Herstellern, Installateuren und Endkunden ermittelte. Auf Platz drei liegen mit jeweils 17 Prozent E3/DC und Senec. Insgesamt lieferten die führenden Hersteller damit 72 Prozent aller neu installierten Photovoltaik-Heimspeicher.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Stromnetz, Sonnenuntergang
Bundesnetzagentur will Industrie-Netzentgelte reformieren
24 Juli 2024 Die Unternehmen sollen die Stromabnahme stärker an die aktuelle Erzeugungs- und Preisentwicklung anpassen. Dazu hat die Behörde ein Eckpunktepapier ve...