Solarstrom vom Zelthallendach

Teilen

In Österreich haben Pol-Plan und Solarspot eine 10 mal 20 Meter große und 4,20 Meter hohe Zelthalle gebaut, die über eine Photovoltaik-Anlage mit 14,52 Kilowatt Leistung verfügt. Pol-Plan zufolge besteht die Anlage aus 36 Risen-Modulen. Die Konstruktion der Zelthalle basiere auf Aluminiumprofilen und sei sowohl an die lokalen Schnee- und Windlasten als auch an die zusätzliche Belastung mit den Photovoltaik-Modulen angepasst worden. Die Module selbst seien auf einer speziellen Konstruktion über dem Dach aus PVC-Gewebe installiert worden.

Wie Pol-Plan weiter mitteilt, ist die Zelthalle isoliert und verfügt über eine Wandverkleidung aus Sandwichplatten. Sie soll als Autowerkstatt mit Bürobereich dienen. Die Photovoltaik-Anlage soll demnach Werkstattausrüstung, Heizung und Beleuchtung mit Strom versorgen. Dem Unternehmen zufolge ist die Ausstattung einer Zelthalle dieser Größe mit einer Photovoltaik-Anlage eine Neuheit auf dem Markt.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...