pv magazine video: Neue Technik nicht ohne Kinderkrankheiten

Teilen

Da Innovationen in rasantem Tempo auf den Photovoltaik-Markt drängen, kann es zu Anlaufschwierigkeiten kommen. Der diesjährige Quality Roundtable des pv magazine, der am 9. Juni stattfand, befasste sich mit genau diesem Thema, wobei die Diskussion von Trackern über Module bis hin zu BOS-Komponenten reichte. Zwar gab es Probleme mit Zellrissen bei größeren Wafern, Windinstabilitäten bei Zwei-in-Portrait (2P)-Nachführsystemen oder Korrosions- und Stabilitätsprobleme bei schwimmenden Photovoltaik-Anlagen, aber das Expertenteam dieser Sitzung sagte, dass es auch für diese Qualitätsprobleme Lösungen in den Bereichen Produktion, Handhabung sowie Betriebsführung und Wartung gibt.

Thorsten Kray, Leiter der Gebäudeaerodynamik am I.F.I. Aachen, und David Banks, Präsident von CPP Wind Consultants, eröffneten die Veranstaltung mit einer Diskussion über die Mechanik hinter Torsionsinstabilitäten. Die Erhöhung der Steifigkeit entweder durch eine Verkürzung der Tischlänge oder durch die Einrichtung eines Verriegelungsmechanismus an jedem Pfosten ist eine der Lösungen, die die Windkanalexperten vorschlugen.

„Jede Tracker-Firma sollte die Winddynamik und Windkanalstudien verstehen, und sie sind heute bei den meisten Systemen Teil des Konstruktionsprozesses“, erklärte James Butcher, ein leitender Ingenieur bei Nextracker. Er erläuterte, wie das Unternehmen das Problem angegangen ist. „Was wir jedoch sehen, ist, dass nicht alle Windkanalversuche gleich erstellt werden und dass mehrere Winddynamiken im Spiel sind.“

Dieses Jahr wird wahrscheinlich als das Jahr der 500Watt+-Module in die Geschichte eingehen. Die verbesserten Leistungswerte werden durch größere Wafer-Formate ermöglicht, was einige Bedenken hinsichtlich der Zellrisse in den Herstellungsprozessen aufwirft.

„Wir bieten Inline-Farberkennung nach PECVD an. Wenn die Zellen aus dem Ofen kommen, können wir so die Qualität für jede Charge auf jeder Ofenebene bestimmen“, so Craig Snee, Technischer Verkaufsdirektor bei ET Solar. Das Unternehmen hat in diesem Jahr ein Modul mit einem größeren M6-Wafer-Format auf den Markt gebracht.

George Touloupas, Direktor für Technologie und Qualität bei CEA, fügte hinzu: „Beschädigungsfreies Schneiden ist etwas, das bei größeren Wafern, insbesondere bei 210 mm, die in drei Teile geschnitten werden, unbedingt erforderlich ist. Die Hersteller sind sich bewusst, dass die derzeitige Art des Schneidens für das Zerschneiden in zwei Teile eines kleinen Wafers in Ordnung sein mag, aber es ist nicht in Ordnung, wenn die großen Wafer in drei Teile geschnitten werden“.

Zu den weiteren heißen Themen des Roundtables über Qualität gehörte eine Diskussion über Gallium-Dotierung zur Verhinderung von LID, da der Modulhersteller Longi Solar die Technologie übernommen hat. Eine Podiumsdiskussion zwischen verschiedenen Interessenvertretern und Wissenschaftlern über die Qualität von schwimmenden Photovoltaik-Anordnungen schloss die Session ab.

 

pv magazine dankt den Sponsoren der Virtual Roundtables Europe 2020

Klicken Sie hier, um zu den Links der Sponsoren zu gelangen

Über den Networking Bereich der Event-App können diejenigen, die sich für die Veranstaltung registriert hatten, bei den einzelnen Agendaeinträgen die Präsentationen herunterladen -> zur Event-App

Session 2: Quality Roundtable

With strong winds having caused catastrophic failures at several PV arrays in recent years, managing the hidden risk is at the forefront of developer, investor and supplier minds. New module technologies boost power but also raise quality questions. Floating also presents several hidden risks.

Intro:

Jonathan Gifford, Editor in Chief, pv magazine
Marian Willuhn, Editor, pv magazine

Impulse:

Jonathan Gifford, Editor in Chief, pv magazine

Discussion:

Thorsten Kray, Head of Building Aerodynamics, Institute for Industrial Aerodynamics Aachen (IFI)
David Banks, President, CPP Wind Engineering

Talk:

James Butcher, Project Engineer, NEXTracker

Monsoon Wang, Product Director, LONGi Solar

Craig Snee, Technical Sales Director, ET Solar

Lou Trippel, Vice President of Product Management, First Solar

Audience Q&A

George Touloupas, Director of Technology & Quality, CEA

Talk

Filippo Carzaniga, Chairman of the Board, FIMER Group

Panel discussion

Eric Ast, Head of Business Development Alternative Energies, Stäubli Electrical Connectors

Ban Macias, Vice President Sales, Shoals Technologies Group

George Touloupas, Director of Technology & Quality, CEA

Minne de Jong, Solar Applications Specialist, TNO Energy Transition

Craig Snee, Technical Sales Director, ET Solar

Die Videos der weiteren Sessions der pv magazine Virtual Roundtables Europe 2020 werden in den nächsten Tagen veröffentlicht:

  • Sustainability
  • PPA & Wasserstoff