2018 pv magazine Annual Awards Gewinner bekannt gegeben

Teilen

Für den pv magazine 2018 Annual Award stehen fünf Gewinner fest, für die sich die unabhängigen Juroren entschieden haben. Zur Auswahl standen 30 Finalisten. Finalist wurden die jeweils fünf Erstplatzierten der diversen pv magazine Highlight-Wettbewerbe der globalen pv magazine-Plattform und die Gewinner der pv magazine Deutschland top business model und top innovation Highlights.

Die Preisträger sind:

GT Advanced Technologies – Polysilicon Tube Filaments

Die Technologie ermöglicht, bei der Herstellung von Polysilizium den Energieverbrauch zu senken und die Effizienz zu verbessern. Die Technologie kann einfach und kostengünstig in bestehende Produktionsanlagen integriert werden.

Nextracker – TrueCapture

Eine Software, die bei Photovoltaik-Großanlagen mit Nachführsystemen zum Einsatz kommt, um deren Ertrag zu steigern. Das System nutzt künstliche Intelligenz, um unter verschiedenen Bedingungen den optimalen Neigungswinkel der Module zu ermitteln.

First Solar – Series 6-Module

Großformatige Cadmiumtellurid-Module, die die Wettbewerbsfähigkeit einer bewährten Dünnschicht Technologie steigern.

CMBlu – Organic Flow Batteries

Eine Großspeicher-Batterietechnologie, welche aus organischen und recycelten Materialen gefertigt wird. Organische Redox-Flow-Batterien haben das Potenzial eine saubere und kostengünstige Speichertechnologie zu werden, und so den heutigen Speichermarkt aufzumischen – obwohl es noch offene Fragen bei der Lebenszyklusdauer, Energiedichte und dem Machbarkeitsnachweis gibt.

The Mobility House – Vehicle-to-grid (V2G) technology

Das Unternehmen arbeitet unter anderem an einem Projekt, das wegweisend für die Nutzung der Elektroautobatterien für die Stabilisierung des Stromnetzes sein könnte. Nachdem bereits in der Amsterdam-Arena ein Großspeicher bestehend aus Second-life-Autobatterien für diverse Vermarktungskonzepte ans Netz gegangen ist, hat das Unternehmen nun zum ersten Mal ein ein Elektroauto genutzt, um Regelleistung bereit zu stellen.

pv magazine gratuliert allen Gewinnern, die für herausragende Innovationen im Jahre 2018 stehen. Die Preisträger wurden ausgewählt, da sie einen signifikanten Beitrag zur Weiterentwicklung der Solarindustrie leisten, einen disruptiven Einfluss auf den zukünftigen Markt haben und/oder im beachtlichen Umfang zur globalen Energiewende beitragen.

„Bei der Diskussion der Diskussion der Juroren über die Award-Finalisten haben wir mehrere große Trends gesehen“, sagte Michael Fuhs, Chefredakteur von pv magazine. „Bei den Produktionstechnologien gibt es nach wie vor  disruptive Innovationen, die in der Entwicklung sind. Was die kurz- und mittelfristige Zukunft angeht, diskutieren die Experten aber vor allem über evolutionäre Verbesserungen und was nach der großen Welle des Upgrades auf PERC-kommt.“

„Für Großspeicheranwendungen könnte die potenziell disruptive Entwicklung der organischen Redox-Flow-Batterien zukünftig zum Einsatz kommen“, so Michael Fuhs weiter. „Die Juroren diskutieren sie jedenfalls ernsthaft. „Außerdem sieht man auch an den Award-Finalisten, wie die Integration von Speichern an Bedeutung gewinnt.“

Die pv magazine Annual Award Jury:

  • Jay Lin, PV Guider (Taiwan)
  • Alison Ciesla, UNSW (Australien)
  • Simon Price, Extrawatt (UK)
  • Jenny Chase, Bloomberg NEF (Schweiz)
  • Stefan Müller, Enerparc (Deutschland)
  • Surbhi Singhvi, Bridge to India (Indien)
  • Florian Mayr, Apricum (Deutschland)
  • Rolf Heynen, Dutch New Energy Research (Niederlande)
  • Eren Engur, Icarus (Türkei)

Neben den fünf Gewinnern wurden noch sieben weitere Kandidaten als sehr empfehlenswert anerkannt. Diese sind: Jinko Solar – Cheetah-Module, 1366 Technologies – Direct wafer process, Centrotherm – c.DEPO LP LPCVD system, Hanwha Q-Cells – Q.Peak Duo-G5-Module, E3/DC – TriLINK Technology, Kaco New Energy – blueplanet 125 TL3 und die Open-EMS Association.

The Gewinner des Annual Awards werden in einer Zeremonie mit den Middle East Solar Industry Associations‘ Solar Awards während des World Future Energy Summit in Abu Dhabi geehrt. Wir werden auf unserer globalen Plattform und in der Januarausgabe von pv magazine (global) noch im Detail über die Gewinner berichten und die Juroren vorstellen.

Das pv magazine Redaktionsteam bedankt sich bei allen Teilnehmern, die sich für den Preis beworben haben, so wie bei den Juroren, die sich die Zeit genommen haben, die große Anzahl von exzellenten Bewerbungen genau anzuschauen und die Sieger zu küren.