Porsche baut Speicher-Portfolio weiter aus

Teilen

Varta Storage und die Porsche Holding Salzburg (PHS) haben eine Kooperation vereinbart. Diese sieht vor, dass das Automobilhandelsunternehmen ab sofort die Gewerbespeicher der Serie Varta Flex Storage in sein Portfolio aufnimmt. Unter der Marke „Moon“ biete PHS Komplettlösungen im Bereich der Ladeinfrastruktur für private und gewerbliche Kunden an und wolle dabei alle Fahrzeugmarken abdecken, teilte Varta Strorage mit. Dafür werde PHS künftig bei Speichersystemen unter anderem auf die Batterietechnologie von Varta zurückgreifen.

„Es geht darum, Autohäuser fit zu machen für die Energiezukunft und die Elektromobilität“, sagt Reiko Stutz, General Manager Commercial Storage Solutions bei Varta Storage. Denn der Siegeszug der Elektromobilität werde auch den Autohandel, die Autohäuser und die Autowerkstätten vor Herausforderungen stellen. Eine weitere Herausforderung bestehe darin, Photovoltaik-Strom vom Dach auch in der Nacht zur Verfügung zu stellen und somit nachhaltige Mobiltität gewährleisten zu können.

PHS vertreibt unter der Marke „Moon“ bereits die Sonnenbatterie und den Sonnencharger des Speicher-Spezialisten Sonnen. „Saubere Elektromobilität gibt es nur dann, wenn auch die Stromerzeugung sauber ist“, erklärte der damalige Sonnen-Vertriebsgeschäftsführer Philipp Schröder bei Bekanntgabe der Kooperation im Juni.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...