SMA weltweit einer der Top-O&M-Anbieter für Photovoltaik-Anlagen

Teilen

SMA gehört weltweit zu den größten Anbietern bei Betriebsführung und Wartung (O&M) von Photovoltaik-Anlagen. Weltweit rangiert das Unternehmen nach einer aktuellen GTM Research-Studie („Global Solar PV O&M 2017 – 2022“) auf dem siebten Rang. Top-Anbieter ist hier der US-Modulhersteller und Projektierer First Solar. Im Segment „Industrial“ mit Anlagengrößen von ein bis fünf Megawatt steht SMA weltweit unter allen Anbietern an vierter Stelle. Im Segment „Utility“ mit Anlagen größer als fünf Megawatt rückte das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr um drei Plätze vor und belegte 2017 den fünften Platz. In der Region Nordamerika und in den USA liegt SMA über alle Anlagengrößen hinweg auf Platz sechs und im Utility-Segment auf Platz fünf.

Unter den Wechselrichterherstellern nahm das deutsche Unternehmen in Nordamerika den absoluten Spitzenplatz ein. Weltweit verbesserte sich SMA vom dritten auf den zweiten Platz und verdrängte dabei Ingeteam aus Spanien, wie eine Sprecherin pv magazine auf Nachfrage erklärte. Der weltweite Top-O&M-Anbieter unter den Wechselrichterherstellern ist das französische Unternehmen Schneider Electric.

„2017 haben wir unsere hervorragende Positionierung im wettbewerbsintensiven Umfeld der Anbieter von Betriebsführungs- und Wartungsdienstleistungen noch einmal gesteigert“, erklärt SMA-Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon. So hat das Unternehmen im vergangenen Jahr zum Beispiel Vereinbarungen über die operative Betriebsführung von zwei Photovoltaik-Kraftwerken in Chile mit einer Gesamtleistung von 180 Megawatt und ein Zehn-Jahresvertrag für Serviceleistungen mit dem Anlagenentwickler und –betreiber Cypress Creek in den USA abgeschlossen.

Aktuell erbringt SMA nach eigenen Angaben weltweit O&M-Leistungen für Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtkapazität von mehr als 2,5 Gigawatt. Das Monitoring erfolgt durch die zwei eigenen Solar Monitoring Center in Ulm, Deutschland und Kalifornien, USA.