Hager Group übernimmt E3/DC

Teilen

E3/DC wird von der Hager Group übernommen. Ein Übernahmevertrag sei am Dienstag unterzeichnet worden, teilte der Photovoltaik-Heimspeicheranbieter mit. Die Kartellbehörden müssten noch zustimmen. Dann werde die Übernahme zu Jahresbeginn wirksam. Der Elektrotechnik-Anbieter will mit E3/DC sein Portfolio für eine zukunftsweisende Energieversorgung ausbauen, wie es weiter hieß. Die Hager Group wird demnach die Anteile von der EWE AG übernehmen.

„Die Speichersysteme von E3/DC bilden eine ideale Ergänzung zu unseren Energiemanagement-Komponenten“, erklärt Daniel Hager, Vorstandsvorsitzender des Familienunternehmens aus Blieskastel. Die Hager Group produziert und entwickelt nach eigenen Angaben unter anderem Technikzentralen, Ladesäulen für Elektrofahrzeuge sowie Steuerungssoftware für Energiemanagement- und Speichersysteme. Mit der Übernahme des Osnabrücker Heimspeicher-Anbieters positioniere sich das Unternehmen in einem wachsenden Markt, da Energiezentralen in immer mehr Privat- und Gewerbeimmobilien zum Standard gehörten. „Als Komplettanbieter können wir Kunden künftig ein absolut stimmiges und zuverlässiges Gesamtsystem bieten“, so Hager weiter.

E3/DC habe seinen Installateuren bereits bislang Batterie, Batteriekonverter, Photovoltaik-Wechselrichter und Steuerungseinheit für den Inselbetrieb der Speichersysteme aus einer Hand angeboten sowie auf alle Komponenten eine zehnjährige Garantie. „Für unsere aktuellen und zukünftigen Privat- und Geschäftskunden ist die Übernahme durch die Hager Group eine absolute Auszeichnung und Anerkennung“, erklärte Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer der E3/DC GmbH, der das Unternehmen auch mit gründete. Mit der Übernahme vervielfachten sich die Entwicklungschancen für den Heimspeicher-Anbieter.