Vorteile von Lithium- und Blei-Batterien kombinieren

Das Unternehmen Hoppecke Batterien ist vielen als Hersteller von Blei-Akkus bekannt. Aber schon seit rund drei Jahren bietet Hoppecke auch Lithium-Akkus an. Auf der diesjährigen Intersolar soll nun auch ein neues Hochvolt-System auf Lithium-Basis vorgestellt werden, sagt Michael Entrup, Managing Director Business Unit Reserve Power.

In manchen Projekten kombiniert Hoppecke auch die beiden Akku-Technologien – derzeit zum Beispiel bei einem 1,5-Megawatt-Speicher zur Frequenzregulierung an einem Kraftwerksstandort, wo das Unternehmen 500 Kilowatt Lithiumbatterien mit einem Megawatt Bleibatterien zusammenbringt. Im Jahresverlauf würden hohe Leistungen nur relativ selten abgefragt, erklärt Frederik Süllwald, Technical Sales bei Hoppecke. Dafür könne man dann die Performance der Lithium-Batterien nutzen. Bei langen Hüben könne man dagegen die Blei-Akkus verwenden. Damit sei man im Gesamtzusammenspiel kosteneffizienter und entsprechend wettbewerbsfähig gegenüber reinen Lithium-Systemen. Mehr im Videointerview…

 

Zum Video