SMA und LG Chem kooperieren bei neuem Hochvolt-Speicher

Teilen

Schon im Jahr 2012 boten SMA und LG Chem ihre erste gemeinsame Niedrigvolt-Speicherlösung an. Im Dezember 2016 soll nun ein Hochvolt-Speichersystem auf den Markt kommen – zunächst in Europa und Australien. Das neue System kombiniere die RESU 400-Volt-Speicherpalette von LG Chem mit dem Sunny Boy Storage Batterie-Wechselrichter von SMA, melden die Unternehmen. Es werde sich um einen AC-gekoppelten Speicher mit Speicherkapazitäten von sieben bis zehn Kilowattstunden handeln.

Das System eigne sich SMA zufolge besonders für die Speicherung von Solarstrom in Privathaushalten. „In vielen europäischen Ländern ist es für Privathaushalte bereits kostengünstiger, ihren Strom mit Photovoltaik selbst zu erzeugen als ihn vom regionalen Stromversorger zu beziehen“, sagt Pierre-Pascal Urbon, Vorstandssprecher von SMA. Mit der Speicherlösung von SMA und LG Chem könnten Anlagenbetreiber „ihre Stromrechnungen um über 80 Prozent senken und sich vom Trend zu steigenden Stromkosten abkoppeln“.

Der neue Speicher lasse mit dem Sunny Home Manager bei Bedarf in ein umfassendes Energiemanagement einbinden, so der Wechselrichter-Hersteller. Über das Online-Portal Sunny Places könnten Kunden zudem Energieflüsse und Einsparmöglichkeiten im eigenen Haushalt im Blick behalten.

Demnächst wollen die beiden Unternehmen auch kombinierte Speicherlösungen für größere Solarparks anbieten. Dabei soll dann laut SMA der Sunny Central Storage Batterie-Wechselrichter zum Einsatz kommen. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.