Kokam baut 36-Megawatt-Batteriespeicher in Südkorea

Teilen

Kokam ist von dem größten koreanischen Energieversorger, Korea Power Corporation (KEPCO), mit dem Bau eines 36 Megawatt/13 Megawattstunden-Batteriespeichers beauftragt worden. Dieser solle zur Frequenzregulierung im Umspannwerk Non-Gong genutzt werden, teilte der südkoreanische Anbieter von Batterielösungen am Montag mit. In dem Projekt würden verschiedene Batterietechnologien von Kokam zum Einsatz kommen. Es sei eine Kombination von Lithium-Ionen-, Ultra High Power Nickel Mangan Cobalt (NMC)- und NANO-Batterietechnologien geplant, hieß es weiter. Die Entwicklung des Projekts habe im Juni begonnen. Es sei geplant, die Arbeiten bis Dezember 2016 abzuschließen.

Bereits im Frühjahr hatte Kokam an KEPCO verschiedene Batteriespeicher geliefert. Insgesamt seien dies drei Großspeicher mit insgesamt 56 Megawatt gewesen, die der Energieversorger ebenfalls zur Frequenzregulierung nutze. Ziel von KEPCO sei es, 500 Megawatt an Energiespeichersystemen zur Frequenzregulierung bis Ende kommenden Jahres zu installieren. Fast ein Fünftel davon entfalle bislang auf Kokam Batterielösungen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.