Porsche sucht 1400 Mitarbeiter für geplanten Elektro-Sportwagen

Teilen

Porsche will mehr als 1400 neue Mitarbeiter in der Region Stuttgart für die Entwicklung und Produktion seines ersten rein elektrisch betriebenen Sportwagens „Mission E“ einstellen. Etwa 1200 der Jobs sollen am Standort Zuffenhausen entstehen, wie der Autobauer bereits am Dienstag mitteilte. Porsche suche vor allem Experten aus den Bereichen Digitalisierung, Elektromobilität, Smart Mobility und Connected Car. Zudem seien aktuell Produktionsplaner, die sich mit der Fabrik 4.0 und digitalen Produktionswelt auskennen würden, besonders gefragt sowie IT-Spezialisten. Die Zahl der Ausbildungsplätze solle von 150 auf 220 erhöht werden, hieß es weiter.

Ende Juni arbeiteten Porsche zufolge rund 26.200 Mitarbeiter für den Autobauer; eine Verdoppelung seit 2010. Trotz des Konsolidierungskurses in diesem Jahr wolle das Unternehmen weiterhin kontinuierlich Personal einstellen. Der Elektro-Sportwagen „Mission E“ sei einer der Treiber dafür. Er solle bis zum Ende des Jahrzehnts in Zuffenhausen vom Band laufen, hieß es weiter.

„Mit der Fabrik für den Mission E läuten wir ein neues Zeitalter mit neuen Technologien ein. Deshalb ist es das eine, neue Mitarbeiter einzustellen. Mindestens ebenso wichtig ist es aber, die aktuelle Belegschaft zu qualifizieren“, erklärte Andreas Haffner, Personalvorstand bei Porche. Gesamtbetriebsratschef Uwe Hück ergänzte: „Mit dem Mission E und den Investitionen läuten wir eine Zeitenwende ein. Und die neuen Technologien sind dabei der Schlüssel für die Zukunft. Der digitale Wandel muss ernst genommen werden, entweder du machst mit oder du verlierst.“ (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.