Yingli realisiert 50-Megawatt-Solarpark für Chinas „Top Runner“-Programm

Die Yingli Green Energy Holding Company Ltd. hat einen Solarpark mit 50 Megawatt Leistung in China ans Netz gebracht. Das Photovoltaik-Kraftwerk in Datong in der Provinz Shanxi sei Teil des „Top Runner“-Programms der chinesischen Energiebehörde NEA, teilte der chinesische Photovoltaik-Hersteller mit. Yingli sei für die Realisierung des Solarparks im Juli 2015 ausgewählt worden. Ende Juni sei die Photovoltaik-Anlage ans Netz angeschlossen worden, die in einem Kohleabbaugebiet liege.

Die Tochtergesellschaft Yingli Energy China, die das Projekt realisierte, habe für das Kraftwerk Solarmodule aus seiner bifazialen Serie verwendet. Die rahmenlosen Glas-Glas-Module mi t der Panda-Solarzellentechnologie verfügten über einen Wirkungsgrad von 18,8 Prozent, hieß es weiter. Die Anlagen in Datong sind das erste nationale Demonstrationsprojekt für fortschrittliche Photovoltaik-Technologie in China.

Ende Mai teilte JA Solar mit, dass es 420 Megawatt Solarmodule für das „Top Runner“-Projekt in Datong liefern werde. Das gesamte Kraftwerk mit einer Gesamtleistung von 950 Megawatt wird demnach aus 13 einzelnen Photovoltaik-Anlagen bestehen. Weitere Projekte im Gigawatt-Bereich seien geplant. NEA stelle für die verwendeten Solarmodule hohe Anforderungen an Wirkungsgrade und Degradationsverhalten. (Sandra Enkhardt)