BMWi meldet rege Beteiligung an Grünbuch-Konsultation zum Strommarkt

Teilen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) will von den Marktakteuren wissen, wie das zukünftige Marktdesign und der Ordnungsrahmen für den Stromsektor aussehen sollen, um eine zuverlässige, umweltverträgliche und kosteneffiziente Stromversorgung zu gewährleisten. Dafür hat das BMWi bereits vergangenes Jahr eine öffentliche Konsultation des Grünbuchs „Ein Strommarkt für die Energiewende“ gestartet.

Bis zum 1. März haben laut BMWi zahlreiche Bürger, Unternehmen und Verbände Stellung zum Grünbuch genommen. Die Stellungsnahmen wurden zum Teil online veröffentlicht. Auf der Webseite des BWI sind rund300 Stellungnahmen einzusehen, davon rund 90 von Unternehmen und Organisationen und rund 210 von Privatpersonen.

Bis Anfang Juni 2015 soll nun ein Weißbuch mit konkreten Maßnahmen entwickelt werden. Danach wird das Weißbuch bis zum September 2015 öffentlich konsultiert. Anschließend soll eine entsprechende Gesetzgebung formuliert werden. Auch Nachbarstaaten und die Europäische Kommission sollen an der Entwicklung beteiligt werden, um mögliche Kostenvorteile des europäischen Binnenmarktes zu nutzen. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.