Solaredge und Baywa vereinbaren Vertriebskooperation für DC-optimierte Wechselrichtersysteme

Solaredge und Baywa re haben eine Vertriebspartnerschaft für Deutschland geschlossen. Der deutsche Photovoltaik-Systemanbieter reagiert mit der Kooperation auf eine steigende Nachfrage. „Wir sehen schon seit längerem, dass die Marktnachfrage nach Leistungselektronik auf Modulebene wächst und freuen uns deswegen über die Partnerschaft mit Solaredge, dem Weltmarktführer für diese Technologie“, erklärte Günter Haug, Geschäftsführer von Baywa re. Die DC-optimierten Wechselrichter stellte eine strategische Ergänzung zum bestehenden Portfolio dar.

Bei dem Wechselrichter-Hersteller geht man davon aus, dass man über die Vertriebspartnerschaft die Reichweite für die eigenen Produkte auf dem deutschen Photovoltaik-Markt steigern kann. „Die Partnerschaft mit Baywa re wird unsere Reichweite auf dem deutschen Solarmarkt erhöhen und unsere Technologie für noch mehr Installateure zugänglich machen“, so Joachim Nell, Generalmanager Zentraleuropa von Solaredge.

Bislang spielen Modul-Wechselrichter und Leistungsoptimierer in Deutschland nur eine untergeordnete Rolle. In den USA sind sie wesentlich verbreiteter. Nach Erwartungen der Analysten von IHS wird sich das weltweite Marktvolumen für Mikro-Wechselrichter und Power Optimizer von 329 Millionen US-Dollar im Jahr 2013 auf 1,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018 steigen. Als Schlüsselmärkte für die weitere Entwicklung werden vor allem USA, Großbritannien und Australien gesehen. (Sandra Enkhardt)