China gibt 15 Gigawatt als staatliches Photovoltaik-Zubauziel aus

Teilen

Die Nationale Energiebehörde (NEA) Chinas hat in dieser Woche das offizielle Zubauziel für dieses Jahr veröffentlicht: 15 Gigawatt. Dies wären etwa 50 Prozent mehr als die 10 Gigawatt neu installierte Photovoltaik-Leistung aus dem vergangenen Jahr. Die chinesische Regierung strebt dabei an, den Anteil von sogenannten „distributed“ Photovoltaik-Anlagen auf bis zu sieben Gigawatt in diesem Jahr verdreifachen. So sollen Photovoltaik-Dachanlagen mit mindestens 3,15 Gigawatt Gesamtleistung installiert werden. Aber auch brachliegendes Land und Fischteiche sollen helfen, die Zahl von kleineren Photovoltaik-Installationen im Land deutlich zu steigern.

Im vergangenen Jahr hat China das staatlich ausgegebene Zubauziel von 14 Gigawatt damit wohl deutlich verfehlt. Dies lag vor allem am schleppenden Zubau bei kleinen Photovoltaik-Anlagen, bei denen unter anderem noch Finanzierungsprobleme gelöst werden mussten. In diesem Jahr will die NEA möglichst frühzeitig detaillierte Vorgaben herausgeben, damit das Zubauziel realisiert wird. Bislang ist bekannt, dass acht Gigawatt an Freiflächenanlagen und sieben Gigawatt an distributed Photovoltaik-Anlagen zugebaut werden sollen. Die NEA hat in ihrer Ankündigung daher auch schon genaue Vorgaben für die einzelnen Provinzen gemacht. So soll der Zubau in Provinzen mit hoher Sonneneinstrahlung wie Xinjiang oder die Innere Mongolei deutlich gesteigert werden. Zudem gibt es Sonervorschriften für Tibet sowie die vier Großstädte Peking, Shanghai, Tianjin und Chongqing. (Vincent Shaw/Max Hall; übersetzt und bearbeitet: Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.