Abengoa beginnt Bau eines 100 Megawatt-Photovoltaik-Kraftwerks in Chile

Teilen

Abengoa hat mit dem Bau eines Photovoltaik-Kraftwerks in der chilenischen Atacama-Wüste begonnen. Es sei Teil des Atacama 1 Solarkomplexes, dass nach seiner Fertigstellung über eine installierte Gesamtleistung von 210 Megawatt verfügen soll, teilte das Unternehmen mit. Neben dem 100-Megawatt-Solarpark sei auch der Bau eines solarthermischen Kraftwerks mit einer Leistung von 110 Megawatt und 17,5 Stunden Wärmespeicher geplant. Es soll nach Angaben von Abengoa das erste solarthermische Kraftwerk in Lateinamerika sein. Für das gesamte Projekte werde ein Solarfeld mit von rund 1000 Hektar installiert.

Für das Photovoltaik-Kraftwerk mit 100 Megawatt Leistung würden 392.000 Solarmodule verbaut. Das Kraftwerk soll bis zum Jahresende am Netz sein und den erzeugten Solarstrom direkt einspeisen. Die Konstruktion des solarthermischen Kraftwerks laufe bereits seit dem vergangenen Jahr. Es werde voraussichtlich im zweiten Quartal 2017 fertiggestellt. Mit der Kombination und durch die Speicherkapazitäten des solarthermischen Kraftwerks könne dann eine stabile Energieversorgung mit sauberem Strom rund um die Uhr sichergestellt werden, hieß es bei Abengoa weiter.

In Chile kommt der Photovoltaik-Markt langsam in Schwung. Mittlerweile haben verschiedene EPC-Unternehmen den Bau großer Photovoltaik-Kraftwerke angekündigt oder begonnen. Gerade in der Wüstenregion Atacama verfügt Chile über eine der höchsten Sonneneinstrahlungswerte weltweit. GTM Research erwartet, dass in diesem Jahr Photovoltaik-Anlagen mit einer Gessamtleistung von einem Gigawatt neu installiert würden. Dann würde die Photovoltaik etwa fünf Prozent des chilenischen Strombedarfs decken können. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.