Colexon Energy firmiert nun unter 7C Solarparken AG

Ab sofort firmiert die Colexon Energy AG unter dem Namen 7C Solarparken AG. Zudem sei der neue Firmensitz Bayreuth, teilte der Vorstand nach der nun erfolgten Eintragung der Beschlüsse der außerordentlichen Hauptversammlung von 12. Dezember 2014 mit. Zudem sei eine Kapitalherabsetzung erfolgt. Der neue Name solle die neue Ausrichtung der Gesellschaft verdeutlichen. Es seien auch bereits positive Veränderungen erkennbar. So sei das Portfolio bereits von 41 auf 71 Megawatt ausgebaut worden und die Bestandsanlagen würden optimiert, um die Erträge künftig zu erhöhen, hieß es weiter. Die Verlagerung des Hauptsitzes von Hamburg nach Bayreuth sei unter strategischen Gesichtspunkten gefallen, da der Standort aufgrund der eigenen Photovoltaik-Anlagen strategisch vorteilhaft sei.

Im Februar 2014 stimmten die Aktionäre von Colexon im zweiten Anlauf dafür, dass das Unternehmen bei dem belgischen Konkurrenten 7C Solarparken NV einsteigt. Das Angebot beinhaltete, dass die Aktionäre von 7C Solarparken als Gegenleistung kein Geld erhalten, sondern neue Colexon-Aktien. Colexon setzte demnach das Grundkapital im Verhältnis 2:1 herab und die0 belgischen Aktionäre erhielten für jeden eingebrachten Anteilsschein 3.500 neu auszugebende Colexon-Aktien. Im Dezember 2012 hatte Colexon den belgischen Aktionären ein in den Grundzügen vergleichbares Angebot unterbreitet, das damals dem Unternehmen zufolge einstimmig angenommen worden war. Das Vorhaben scheiterte jedoch im Februar 2013 bei der außerordentlichen Colexon-Hauptversammlung, auf der nicht die notwendige Zustimmung von 75 Prozent erreicht wurde. (Sandra Enkhardt)