Ontario setzt stärker auf Stromspeicher

Netzbetreiber Independent Electricity System Operator (IESO) integriert einen weiteren Stromspeicher auf Lithiumbasis in sein Netz in der kanadischen Provinz Ontario. Der Vier-Megawatt-Speicher hat eine Kapazität von 2,76 Megawattstunden und wird von Canadian Solar Solutions geliefert, einer Tochter des Modulproduzenten Canadian Solar. Laut Pressemitteilung wird das Unternehmen 36 Monate lang auch Betrieb und Wartung des Speichers übernehmen.

IESO-Informationen zufolge arbeitet die Provinz Ontario verstärkt daran, Speicherlösungen in den Elektrizitätsmarkt zu integrieren. Bereits seit über 60 Jahren verfügt Ontario über ein 170-Megawatt-Pumpspeicherkraftwerk in Niagara. Hinzu kommen seit 2014 ein Schwungrad-Speicherkraftwerk mit zwei Megawatt von NRStor und eine Vier-Megawatt-Lithiumionenbatterie von Renewable Energy Systems Canada. Insgesamt will Ontario IESO-Zahlen zufolge noch in diesem Jahr bis zu 50 Megawatt Speicher auf den Weg bringen. Dabei handelt es sich unter anderem um Batterie- und Schwungradspeicher von Convergent Energy and Power LLC (zwölf Megawatt), Wärmespeicher von Dimplex North America LTD (0,74 Megawatt), Batteriespeicher von Hecate Energy (14,8 Megawatt) und Wasserstoff-Speicherlösungen von Hydrogenics Corp. (zwei Megawatt). (Petra Hannen)