Conergy verkauft seine Vertriebseinheiten in Nordamerika

Teilen

Soligent und Conergy haben eine endgültige Vereinbarung erzielt. Diese sehe vor, dass Soligent die US-Vertriebseinheit von Congery übernehme, teilte die Photovoltaik-Unternehmen mit. Mit der Übernahme werde Solidgent Distribution künftig rund 5000 Installateure, Energieeffizienzfirmen, Elektriker und Dachbetriebe in mehr als 40 Ländern bedienen. Das US-Unternehmen sieht sich damit besser positioniert, um die aufstrebenden Märkte in Süd- und Mittelaberika bedienen zu können. Außerdem gehe es von einem jährlichen Umsatz von mehr als 100 Millionen US-Dollar pro Jahr aus. In Kanada werde HES PV die Vertriebsdivision von Conergy weiterführen. Es sei einer der größten und ältesten Photovoltaik-Händler des Landes, teilte Conergy mit.

Die Übernahme der US-Vertriebseinheit von Conergy sei der jüngste Schritt für Soligents Strategie, großflächig auf dem Photovoltaik-Markt vertreten zu sein sowie unabhängige und regionale Solarhändler wettbewerbsfähig zu machen, hieß es weiter. Neben Photovoltaik-Produkten bietet Soligent seinen Kunden unter anderem dafür auch Finanzierungsprogramme und Logistik- und Installationsunterstützung an, wie es weiter hieß.

Conergy wolle in den USA und Kanada künftig seinen Fokus auf die Projektentwicklung, Finanzierung sowie den Bau und den Betrieb von Photovoltaik-Anlagen legen, hieß es zu Begründung für den Verkauf. Das Unternehmen habe bereits Projekte mit einer Gesamtleistung von mehr als 650 Megawatt weltweit entwickelt. Neben Nordamerika wolle das Photovoltaik-Unternehmen nun auch stärker in Zentral- und Südamerika aktiv werden. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Festnahme, Handschellen
Christian Laibacher in Untersuchungshaft
18 Juli 2024 Der Chef der Solar Fabrik befindet sich in Haft, wie die Staatsanwaltschaft Würzburg pv magazine bestätigte. Gegen ihn wird wegen Zollvergehen ermitte...