Neues Zertifikat für stationäre Speichersysteme

Teilen

Die Sicherheit von Batteriespeichersystemen ist in Gremien und bei Herstellern derzeit ein viel diskutiertes Thema. Als Reaktion darauf und auf den wachsenden Markt für Speicherlösungen für erneuerbare Energien bietet der TÜV Süd jetzt ein Zertifikat für stationäre Speichersysteme an. RESS steht für Renewable Energy Storage Systems und soll belastbare Aussagen über deren Sicherheit, Leistungsfähigkeit und Lebensdauer machen und so für mehr Transparenz sorgen. „Im Moment gibt es viele verschiedene Systeme am Markt, deren Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit sich aber wegen der fehlenden Erfahrungen nicht zuverlässig einschätzen lassen", sagt Johannes Brey, Geschäftsführer der TÜV-Süd-Tochter Battery Testing. Die jetzt entwickelte Zertifizierung erfolge auf Basis eines umfassenden Prüfprogramms, das alle relevanten Standards für stationäre Speichersysteme bzw. die einzelnen Komponenten solcher Systeme wie IEC 62619, IEC 60068, IEC 62109-1, IEC 62109-2 und VDE-AR N 4105 oder IEC 62477-1 berücksichtige. Das Prüfprogramm umfasse unter anderem den Check des mechanischen, elektrischen und softwaretechnischen Speicherdesigns, Sicherheits- und Umweltprüfungen der Batterien, Sicherheits- und Netzkonformitätsprüfungen der Wechselrichter, die Prüfung der Produktdokumentation auf Vollständigkeit und Plausibilität, die Kontrolle der Serienproduktion beim Hersteller vor Ort sowie eine Überprüfung des verlässlichen Zusammenspiels der Komponenten im gesamten Speichersystem. (Petra Hannen)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.