Suntech mit Verlust

Teilen

Der chinesische Modulhersteller Suntech hat seine vorläufigen Ergebnisse für das zweite Quartal 2012 veröffentlicht. Danach bleibt der Konzern aus Wuxi deutlich hinter seinen urspünglichen Prognosen beim Bruttogewinn zurück. Und das, obwohl sich Versand und Umsatz erhöht haben.

Während Suntech für das zweite Quartal 2012 einen Bruttogewinn zwischen drei und sechs Prozent erwartet hatte, beträgt der Bruttoverlust nach vorläufigen Zahlen zehn Prozent. Hauptgrund seien Rückstellungen für Abschreibungen auf Lagerbestände in Höhe von 76 Millionen USD (60 Millionen Euro). Suntech geht außerdem von Betriebsausgaben in Höhe von 133 Millionen USD (106 Millionen Euro) aus. 56 Millionen USD (44,5 Millionen Euro) hätten mit einer Vorauszahlung für einen langfristigen Vertrag zu tun, den das Unternehmen derzeit anfechte. 

Im zweiten Quartal hätte eine größere Nachfrage aus europäischen Märkten, China, Japan und Australien den Absatz angekurbelt und Suntech nähere sich wieder den Kostenzielen für das Jahr, so Geschäftsführer David King. Das weltweite Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage und das schwierige Preisumfeld würden jedoch die Wirtschaftlichkeit hemmen.

Im zweiten Halbjahr will Suntech die Kosten weiter senken, bessere Konditionen mit den Zulieferern aushandeln und streng mit seinen Liquiditätsreserven haushalten. Für das dritte Quartal rechne Suntech mit einer Bruttomarge im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich. Das Unternehmen senkte sein Verkaufsziel auf 1,8 bis zwei Gigawatt, um ein Gleichgewicht zwischen Preisen und Absatzmengen zu erreichen. (William Vorsatz)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.