Nachruf

Teilen

Die Welt verliert einen großen Vordenker und Vorkämpfer und ich einen großen Freund.

Hermann Scheer hat wie kein anderer die politischen Denkweisen nicht nur beeinflusst, sondern sogar umgedreht und die immensen Chancen der Erneuerbaren Energien für eine bessere Welt bewusst gemacht. Mit Recht hat er dafür den alternativen Nobelpreis bekommen. Seine Bücher, seinen Reden und seine Werke werden zeitlos sein. Ich bin dankbar, dass ich mit ihm die großen Gesetze für Erneuerbare Energien gestalten und an seiner Seite dafür politisch kämpfen durfte.

Hermann Scheer wird uns fehlen, zu früh musste er uns verlassen.

Mit seiner ihm eigenen Weitsicht hat Hermann immer gewarnt, dass das weitere Wachstum der Erneuerbaren Energien kein Selbstläufer ist, sondern der Systemkampf mit den konventionellen Energien noch bevorsteht und stärker werden wird.

Gerade jetzt, wo dieser Systemkonflikt in Deutschland auf seinem politischen Höhepunkt ist, wollte Hermann noch seine Kraft dafür einsetzen.

Aber ich bin mir sicher, dass seine Gedanken noch unter uns sind und weitere Menschen begeistern werden. So hat er selbst bewirkt, dass die Kräfte weiter wachsen werden, den Weg in das Solarzeitalter beschleunigt zu vollenden. Die nachkommenden Generationen werden ihm dafür besonders dankbar sein.

In tiefer Trauer

Hans-Josef Fell