Hermann Scheer gestorben

Teilen

Hermann Scheer ist tot. Der SPD-Bundestagsabgeordnete und Träger des Alternativen Nobelpreises starb im Alter von 66 Jahren. Dies wurde der Nachrichtenagentur dpa aus Parteikreisen bestätigt. Er starb am Donnerstagmittag in einem Berliner Krankenhaus, teilte sein Abgeordnetenbüro der "Süddeutschen Zeitung" mit. Es sei ein plötzlicher, unerwarteter Tod gewesen.

Scheer war seit 1980 Mitglied des Bundestages für die SPD Baden-Württemberg, von 1993 bis 2009 auch Mitglied des SPD-Bundesvorstandes. 1998 erhielt er für sein Umwelt-Engagement den Weltsolarpreis, 1999 den Alternativen Nobelpreis. Das US-amerikanischen "Time Magazine" zeichnete ihn als "Hero for the Green Century" (Held des grünen Jahrhunderts) aus. Der 66-jährige verheiratete Politiker hinterlässt ein Kind. (Sandra Enkhardt)