Experimentierkoffer für Einsteiger

Der mobile Solartrainer Junior von IKS Photovoltaik soll branchenfernen Neueinsteigern die Grundlagen der Photovoltaik vermitteln. Der Solar-Experimentierkoffer ermöglicht nach Angaben des Herstellers alle grundlegenden Versuche der Photovoltaik. So könne der Nutzer beispielsweise ganz praxisnah herausfinden, wie sich Leerlaufspannung und Kurzschlussstrom bei verschiedenen Abschattungen der Solarzelle und bei unterschiedlichen Einstrahlwinkeln verändern. Die Aufnahme von Kennlinien und die Wirkungsgradermittlung sind ebenfalls möglich. Außerdem kann mit dem Trainingssystem ein Inselnetz aufgebaut und ein Tagesgang dargestellt werden. Anhand der zugehörigen Versuchsanleitung sei es Mitarbeitern möglich, sich selbständig mit der Technik vertraut zu machen und sich eigenständig das Grundlagenwissen zur Photovoltaik anzueignen. Experimentierlösungen und umfangreiche Hintergrundinformationen würden das Lehrsystem vervollständigen. Derzeit ist der Solartrainer Junior in deutscher, englischer und spanischer Ausführung erhältlich. Weitere Sprachen wie Italienisch und Französisch sind in Vorbereitung.

Halle B6, Stand 475