Höhere Spannweiten durch Stahl

Teilen

Welser präsentiert auf der Intersolar Profile aus Stahl mit integrierter Kabelführung, die verglichen mit Aluminiumprofilen größere Spannweiten beim Aufbau gebäudeintegrierter Photovoltaikanlagen ermöglichen. Stahl besitzt eine dreimal geringere Durchbiegung als Aluminium. So können mit diesem System nach Angaben des Herstellers große Glasflächen mit Abmaßen von bis zu 2440 Millimetern mal 5110 Millimetern verbaut werden. Die hohe Werkstoffstabilität ermögliche auch sehr transparente Konstruktionen mit einer Ansichtsbreite von 60 Millimetern und einer geringen Einbautiefe von 160 Millimetern. Als Basis dient eine Pfosten-Riegel-Konstruktion, die mit einer integrierten Kabelführung ausgestattet ist. Der Installateur führt die Kabel der Solarmodule über vorgefertigte Bohrlöcher in die Pfosten ein, bündelt sie im weiteren Aufbau im Riegel und führt sie zum Wechselrichter. So dient das Profil als durchgängiger Kabelkanal an Fassade und Dach. Dies mache die Montage schneller und sicherer.

Halle B5, Stand 476

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.