Skip to content

Nachrichten

Handwerk geht baden „Solar in Gefahr“

EEG-Novelle: Wird die Einspeisevergütung für Solarstrom wie geplant gesenkt, geht vor allem das Handwerk baden. Tausende Solar-Jobs im Mittelstand sind gefährdet. Mit diesem Hilferuf wenden sich nun der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) und der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) gemeinsam an die Politik. Und an der Basis rumort es.

Die Zeit läuft!

Liebe Leserin, lieber Leser! Zwar gibt es noch keinen Termin für die Abstimmung des Deutschen Bundestages über die EEG-Novelle, aber eines ist sicher: Die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes soll noch vor der Sommerpause verabschiedet werden und die beginnt Ende Juni. Damit läuft die Zeit, in der Sie für Ihre Anliegen noch kämpfen können, bald ab. Denn […]

Keine verlässlichen Zahlen

Liebe Leserin, lieber Leser! Einige Zeitgenossen behaupten immer wieder, die Kosten für erneuerbare Energien – insbesondere die der Photovoltaik – lägen im Bereich mehrerer Milliarden für die nächsten Jahrzehnte. Dass wir für dieses Geld – wenn die Zahlen überhaupt stimmen – im Gegenzug unheimlich viel bekommen, haben wir in der PHOTOVOLTAIK schon oft beschrieben. Doch […]

„Spiel mit Tausenden von Arbeitsplätzen“

Klare Position: Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) wehrt sich gegen Forderungen des Bundeswirtschaftsministeriums und von Teilen der Union, die Förderung von Solarstrom drastisch zu senken. Er verlangt von Minister Michael Glos (CSU), sich an den Gesetzentwurf, den das Kabinett beschlossen hat, zu halten. Außerdem stellt er die Zahlen in Frage, die vom Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) verbreitet werden.

Kampf um EEG-Novelle

Attacke aus dem Hinterhalt: Obwohl bei der geplanten EEG-Novelle schon alles in trockenen Tüchern schien, wehte Solarbranche plötzlich wieder ein kräftiger Wind ins Gesicht: Bundeswirtschaftsminister Glos (CSU) pfiff auf die Kabinettsvereinbarung und blies zum Großangriff auf die Solarstromförderung.

Blendwirkung durch Photovoltaik-Anlage ist hinnehmbar

Das Landgericht Frankfurt/Main hat in einem Urteil die vermeintliche Blendwirkung einer Photovoltaik-Anlage als unwesentlich störend und hinnehmbar eingestuft. Der Rechtsstreit begann bereits 2001.

Erst der Anfang

Interview: Die Ersol-Übernahme durch Bosch ist für Analyst Peter Wirtz von der WestLB gut nachvollziehbar. In der Zukunft werden uns wohl noch einige Fusionen ins Haus stehen. Auch wenn es vermutlich noch nicht so schnell losgehen wird, werden Firmen in Deutschland den Anfang machen.

Starke Partnerschaft

Interview: Anfang Juni übernahm Bosch die Mehrheitsanteile an Ersol. Vorstandsvorsitzender Claus Beneking verspricht sich hiervon strategische Vorteile für das Erfurter Solarunternehmen. Er selbst möchte sich allerdings aus dem operativen Geschäft zurückziehen.

Intersolar Award für wegweisende Solartechnik

Wegweisende Solartechnik made in Germany stärker sichtbar machen – dieses Ziel verfolgt der erstmals verliehene Intersolar Award 2008. Bewerben konnten sich Unternehmen mit Produktneuheiten und technischen Lösungen, die erstmals in München ausgestellt wurden und eine signifikante Weiterentwicklung vorhandener Technologien darstellen. Skytron Energy, SMA und Phoenix Solar machten das Rennen. „Allen Preisträgern gelingt es, mit neuen […]

XXL ist in

Trend: Kristalline PV-Module sind zwar etabliert, doch Dünnschichtmodule holen enorm auf. Dabei helfen schlüsselfertige Produktionsanlagen die Herstellungskosten zu senken. Jetzt drängen immer mehr Hersteller kristalliner Module in den lukrativen Markt. Das zeigte auch die Intersolar 2008 in München.