Bundeskabinett verabschiedet Gesetzesnovelle zur Beschleunigung des Netzausbaus

Der Entwurf der NABEG-Novelle sieht vor, überflüssige Verfahrensschritte zu streichen, Fristen zu verkürzen und vereinfachte Verfahren zu stärken. Zudem schafft die Novelle einen bundesweit einheitlichen Rechtsrahmen für die Entschädigung von Land- und Forstwirten. Der Stadtwerke-Verband VKU kritisiert, dass der Entwurf den Übertragungsnetzbetreibern vollständigen Zugriff auf die in den Verteilnetzen angeschlossenen Erneuerbare-Energien- und KWK-Anlagen gebe.

COP24: Studie für raschen Übergang zu 100 Prozent Erneuerbaren an Politiker übergeben

Die Botschaft lautet: „Die Energiewende ist keine Frage der technischen Machbarkeit oder Wirtschaftlichkeit, sondern eine Frage des politischen Willens.“ Nach einer neuen Studie ist es nämlich möglich, schnell zu einem Europa überzugehen, das zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien besteht und keine Treibhausgasemissionen aufweist. Die Photovoltaik ist dabei die treibende Kraft, gefolgt von der Windkraft. Insgesamt wurden acht politische Empfehlungen formuliert, um dieses mutige Ziel bis 2050 zu erreichen. Es ist dabei noch kostengünstig und schafft Jobs.

1

Globaler Erneuerbaren-Kongress startet bei COP24 in Polen

Die neue länder- und parteiübergreifende Plattform will großflächige, schnelle Lösungen für die Energiewende finden. Nur mit dem schnellen Übergang zu Photovoltaik, Windkraft und Co. lässt sich die Klimakrise noch stoppen, so die Mahnung.

China: Weniger Smog würde Photovoltaik-Erträge deutlich steigen lassen

Die Forscher der ETH Zürich, dass 2040 mit den bestehenden und neuen Photovoltaik-Anlagen zusätzlich 85 bis 158 Terawattstunden Solarstrom jährlich zusätzlich geliefert werden könnten. Voraussetzung müsste aber eine komplette Dekarbonisierung aller Sektoren sein.

Greenpeace Energy sieht große Unterstützung aus der Bevölkerung für Erneuerbaren-Projekt im Rheinischen Revier

Nach einer repräsentativen Umfrage könnten sich rund ein Drittel der Bundesbürger vorstellen, Geld in den Aufbau der großen Photovoltaik-Kraftwerke und Windparks zu investieren. Diese will Greenpeace Energy bauen, wenn RWE zur Abgabe der Braunkohlesparte bereit wäre, die dann sukzessive stillgelegt werden soll.

4

Bundesregierung erwartet ab 2021 sinkende EEG-Kosten

In einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD gibt die Bundesregierungen konkrete Schätzungen über die Entwicklung der EEG-Gesamtkosten in den kommenden Jahren ab. Der Höhepunkt ist für 2020 mit 33,3 Milliarden Euro zu erwarten – bis 2035 schmelzen sie dann auf 13,6 Milliarden Euro ab.

2

Solarpower Europe fordert 5-Gigawatt-Modulfertigung in Europa

Insgesamt 35 europäische Unternehmen unterstützen den Aufruf zum Handeln. Er soll den Weg für eine aktivere Industriepolitik der EU in den kommenden Jahren ebnen, die der Verband weiter vorantreiben will.

1

Schweiz: Kanton Waadt gibt Förderung von 3 Millionen Schweizer Franken für Photovoltaik+Speicher

Die Regelung wird Anreize für Photovoltaik-plus-Speicherprojekte zum Eigenverbrauch sowie für Projekte zur virtuellen Energiespeicherung bieten. Im vergangenen Jahr sorgte das Programm für die Installation von rund 400 Batteriesystemen, die mit Photovoltaik-Anlagen gekoppelt sind.

„Denken Sie an die Fehler, die durch die Überregulierung gemacht wurden“

Interview: pv magazine sprach mit Antonio Delgado Rigal, Doktor für Künstliche Intelligenz und Gründungspartner sowie General Manager von Aleasoft, unter anderem über das Marktgleichgewicht, die Auswirkungen der von der Regierung erfolgten und angekündigten Maßnahmen auf die Strompreise und die angemessene Transformation des Energiemodells.

EU-Rat macht Weg für neue Erneuerbaren-Richtlinie endgültig frei

Mit der Zustimmung im Rat kann die Erneuerbaren-Richtlinie in Kraft treten. Neben der Anhebung des Ausbauziels auf einen Anteil von 32 Prozent Erneuerbare am Energieverbrauch sind damit auch die Verbesserungen beim Eigenverbrauch beschlossen. Die Mitgliedsstaaten haben allerdings bis 2021 Zeit, die Richtlinien in nationales Recht umzusetzen.

3

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close