Fokus Speicher

pv magazine top business model: Verbund vor der Batteriespeicher-Intraday-Herausforderung

Dass man mit einem Batteriespeicher Strom kauft, wenn er günstig ist, und verkauft, wenn er teuer ist, liegt nahe. Doch es ist gar nicht leicht herauszubekommen, wie viel Erlöse sich damit generieren lassen und wie das zu einem lohnenden Geschäftsmodell wird. Das wird umso wichtiger, je mehr Solarstrom im Netz ist. Das erste Ergebnis des Highlight-Gewinners und seines Kooperationspartners zeigt, in welche Richtung es gehen könnte.

3

E3/DC: Wie bidirektionales Laden der Energiewende hilft

Der Batteriespeicherhersteller E3/DC arbeitet an bidirektionalen Ladelösungen für das Elektroauto zuhause. Wie diese das Netz stützen können, erklärt Geschäftsführer Andreas Piepenbrink im Interview. Außerdem legt er dar, was er von der Bundesnetzagentur statt des Prosumermodells erwartet.

9

pv magazine spotlight: Großer Effizienter im Sonnenfenster

Was schreibt man heute noch über neue Photovoltaik-Batteriespeicher, wenn sie einen Preis gewinnen? Es gibt etliche ordentliche Geräte auf dem Markt. Dieses Produkt von Fronius gehört zu denen, die einen Blick wert sind. Das sagen die Juroren der pv magazine higlights und spotlights. Und das zeigt die Vorführung, die Franz Breitwieser anlässlich des Gewinns gegeben hat.

1

EuPD Research: 65.000 neue Photovoltaik-Heimspeicher 2019 in Deutschland installiert – Sonnen und BYD mit größten Marktanteilen

Insgesamt sind hierzulande bis zum Jahresende 2019 mehr als 200.000 Photovoltaik-Heimspeicher verbaut worden – eine  Verdoppelung binnen zwei Jahren. Die Nachfrage stieg dabei im vergangenen Jahr weiter kräftig an.

2

Stadt München fördert jetzt auch Batteriespeicher mit Nickel-Mangan-Kobalt-Zellen

Die bayerische Landeshauptstadt bevorzugt Lithium-Eisenphosphat-haltige Batteriespeicher nicht mehr gegenüber den Batteriespeichern, deren Zellen Nickel, Mangan und Kobalt enthalten. Grund ist eine fachliche Korrektur des Öko-Institut nach der massiven Kritik an dieser Unterscheidung. Diese dürfte die Diskussion über Batteriespeicher-Technologien überregional beeinflussen.

Audiopodcast: Die drei wichtigsten Trends auf dem internationalen Batteriespeichermarkt

Nicht nur bei den kleinen Photovoltaik-Heimspeichern tut sich viel, sondern auch bei den größeren Speicheranwendungen. Florian Mayr, Partner beim Beratungsunternehmen Apricum, erläutert im Gespräch mit pv magazine die drei wichtigsten weltweiten Trends, die er im vergangenen Jahr beobachtet hat.

1

Speicher-Highlights Platz 1: Stationäre Speicher von Ads-Tec bringen Elektromobilität voran

pv magazine hat gemeinsam mit der Messe Düsseldorf im Vorfeld der Energy Storage Europe eine Sonderausgabe produziert und eine unabhängige Jury damit betraut, die eingereichten Messehighlights zu bewerten. Ads-Tec überzeugte die Jury mit einem Speicher, der Schnellladungen von Elektroautos auch in schwach ausgebauten Netzgebieten um den Faktor 16 beschleunigen kann. Das Geschäftsmodell muss jedoch wohl durchdacht werden.

Gewerbespeicher: Starkes Wachstum Behind-The-Meter erwartet

Interview: In einer aktuellen Studie nimmt IHS Markit den europäischen Markt für Gewerbe- und Industriespeicher unter die Lupe nimmt. Julian Jansen, Senior Analyst für Energiespeicher bei IHS, fasst im Interview ein paar der wichtigsten Ergebnisse zusammen. Die Studie soll zur Energy Storage Europe 2019 in Düsseldorf auf den Markt kommen.

Nach Klage der Verbraucherzentrale NRW – E3/DC akzeptiert Anerkenntnisurteil

Der Osnabrücker Photovoltaik-Speicheranbieter verzichtet nach der Klage der Verbraucherschützer auf eine Klausel in seinen Garantiebedingungen. Es geht um die bislang festgeschriebene Kapazitätsgrenze für die Garantie von 60 Prozent, die künftig auch bei Altverträgen keine Anwendung mehr finden soll.

3

Kostal und RCT Power führen im HTW-Speichereffizienzvergleich

Die Arbeitsgruppe Solarspeicher der HTW-Berlin hat von 16 Heimspeichersystemen den System Performance Index bestimmt. Der Index bewertet die Effizienz nach ihrem wirtschaftlichen Effekt. Die bei der Vorstellung der Studie anwesenden Experten beklagten, dass viele Hersteller noch nicht transparent sind.

3

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close