Skip to content

Solaredge stellt neuen Leistungsoptimierer mit Temperatursensor für Steckerverbindung vor

Die Funktion soll die Sicherheit der Photovoltaik-Anlage erhöhen. Ein Service-Team kann nach Herstellerangaben automatisch alamiert werden und über den genauen Ort des fehlerhaften Steckers informiert werden.

2

EU-Kommision schlägt weltweit erstes Regelwerk für Wasserstoffwirtschaft vor

Eine ganze Reihe von Legislativvorschlägen gab Brüssel bekannt. Die EU-Kommission will damit eine Vorreiterstellung in der Wasserstoffwirtschaft sichern und will dazu auch eine eigene Behörde etablieren. Außerdem sollen Netzentwicklungspläne innerhalb der EU harmonisiert und auf Wasserstoff ausgelegt werden. Erdgas-Lieferverträge über 2049 hinaus sollen laut Kommissionsvorschlag nicht verlängert werden.

BSW-Solar gibt Einschätzung zu Photovoltaik-Themen im Koalitionsvertrag ab

Der Koalitionsvertag ist angenommen, Olaf Scholz als Kanzler vereidigt und die Ministerien haben ihre Arbeit aufgenommen. Jetzt hat der Bundesverband Solarwirtschaft eine Einschätzung zu den wichtigsten Eckpunkten für die Solarbranche im Koalitionsvertrag abgegeben. Außerdem starte der Verband eine Branchenumfrage zur Einschätzung des Koalitonsvertrages.

2

BEE stellt für Gelingen der Energiewende notwendiges Strommarktdesign vor

Der Verein, 70 Mitwirkende Unternehmen aus der Energiebranche, sowie das Fraunhofer IEE und Fraunhofer ISE haben sich mit den notwendigen Stellschrauben für wirtschaftlichen Betrieb von erneuerabren Energieanlagen im dynamischen Ausbauszenario befasst. Das Ergebnis: die heutige Regulatorik sichert keinen wirtschaftlichen Betrieb. Mit sechs Reformen, wie sie die Arbeitsgruppe herausgearbeitet hat, ließe sich das jedoch umsetzen.

12

Stromproduktion aus Gaskraftwerken wegen Preis eingebrochen – Erneuerbare trotzdem rückläufig

Der rasante Anstieg des Gaspreises hat bereits dafür gesorgt, dass die Stromproduktion aus Gaskraftwerken im dritten Quartal deutlich eingebrochen ist. Kohlekraftwerke kompensierten größtenteils die fehlende Leistung. Windkraft und Photovoltaik haben sogar etwas Marktanteile am Strommarkt eingebüßt.

2

Hohe Nachfrage bei Wärmepumpen- und Photovoltaik-Förderprogrammen in Stuttgart

Seit einem Jahr stehen diverse Programme und Fördertöpfe zur Verfügung. Bereits 380 Photovoltaik-Anlagen, 334 Batteriespeicher, 6 Balkonmodule und 324 Ladepunkte sowie 89 Wärmepumpen sind damit in Stuttgart gefördert worden. Trotz der hohen Nachfrage sind die Fördertöpfe aber noch reichlich gefüllt.

1

Habeck verlängert Kaufprämie für Elektroautos für 2022 und kündigt Reformen für 2023 an

Als erste Amtshandlung setzt Robert Habeck damit einen Beschluss des Koalitionsvertrags um. Zunächst läuft das Programm, was den Kauf von neuen Elektroautos fördert, weitesgehend unverändert weiter. Doch zum Jahr 2023 werde das Ministerium neue Förderbedingungen erarbeiten.

4

Lumenaza und Envision Digital weiten Angebot auf Unternehmensfuhrparks aus

Bei dem Angebot soll alles in einem Komplettpaket enthalten sein. Das betrifft auch die Installation und die Wartung der Ladestationen. Außerdem ist ein intelligenter Ökostromtarif, der zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Energien aus Deutschland besteht, im Paket mit inbegriffen.

Acht Netzbetreiber zeichnen Blaupause für klimaneutralen Verteilnetzbetrieb

Wie können Netze klimaneutral betrieben werden? Welche Maßnahmen sind effektiv und welche sind einfach nur teuer? In einem Whitepaper richtet sich eine Gruppe von acht Netzbetreibern an andere Netzbetreiber, die ihren Betrieb klimaneutral umbauen wollenen.

4

EWG-Studie: Klimaneutrale Energieversorgung Berlins machbar – Potenzial für Photovoltaik liegt bei 12 Gigawatt

Die Dächer der Hauptstadt bieten Platz für zwölf Gigawatt Photovoltaik. Doch ohne die Hilfe von Brandenburg wird die Hauptstadt den Energiebedarf von Strom, Verkehr und Wärme nicht eigenständig durch erneuerbare Energie decken können. Windkraft und Photoovltaik müssen auch im Umland Berlins massiv ausgebaut werden. Beim Thema Wasserstoffspeicher haben die Autoren der Studie Salzkavernen in Brandenburg in Betracht gezogen.

3

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close