Skip to content

Groß- und Freiflächenanlagen

Stromgestehungskosten optimieren durch die Wahl der richtigen Wechselrichtergröße

Lange Stränge, hohe Spannungen und leistungsstarke Wechselrichter sind das Non-Plus-Ultra bei der Auslegung von großen Freiflächenanlagen, denn sie versprechen die niedrigsten Stromgestehungskosten. Doch was für viele Projekte stimmt, ist nicht in jedem Fall optimal. Das hängt unter anderem von der Anlagengeometrie ab. Unser Initiativpartner Sungrow wird anhand von Beispielen erläutern, wann die Stromgestehungskosten gesenkt werden […]

Solare Großkraftwerke mit Solarspeicher am erfolgreichen Beispiel

Bei den Innovationsausschreibungen im September waren 27 hybride Photovoltaikkraftwerke mit Batteriespeichern erfolgreich. Die Betreiber profitieren dabei von verschiedenen Neuerungen, wie einer fixen, statt einer gleitenden Marktprämie und der Möglichkeit den Strom auch als PPA zu vermarkten. Gleichzeitig müssen sie aber bestimmte Bedingungen erfüllen und die Vergütung ist etwas anders geregelt. Wir haben Christian Mayr, Vertriebsleitung, […]

Monitoring und Betriebsführung – Wie sieht die Plattform der Zukunft aus?

Monitoring und Betriebsführung von Photovoltaikanlagen an Niederspannung, Mittelspannung und Hochspannung kann man selbst organisieren. Viele Betreiber und Projektentwickler nutzen eigene, historisch gewachsene Plattformen. Stefan Müller, Geschäftsführer von Enerparc, kennt diese Lösungen sehr gut. Als Privatmann hat er nun aber in ein System investiert, das als Onlineservice alle Aspekte in einer Software integriert. Mit seinem Einblick […]

Das unabhängige Gutachten bei der Bewertung von Großprojekten – Erträge steigern, Investment sichern

Interne und externe Ertragsgutachten weichen oft auffällig voneinander ab. Dabei ist ein realistischer Blick wichtig, um den Ertrag zu optimieren und die Finanzierung reibungslos hinzubekommen. Auch für Investoren und Anlagenkäufer ist das entscheidend, um später nicht auf zu niedrigen Einnahmen sitzen zu bleiben. Wir haben unseren Initiativpartner meteocontrol gebeten, mit uns zu diskutieren, was ein […]

PV-Anlagen vermarkten: Mit und ohne EEG

Betreiber neu erbauter Anlagen über 100 Kilowattpeak sind bereits seit 2016 zur Direktvermarktung des erzeugten Stroms verpflichtet. Für Anlagen ab 750 Kilowattpeak müssen sie den Zuschlag zudem in einem Ausschreibungsverfahren gewinnen, in naher Zukunft vielleicht sogar schon ab 500 Kilowattpeak. Es steht zu befürchten, dass es mit der kommenden EEG-Novelle für Investoren und Projektentwickler noch schwieriger […]

Wie wird man Modul-Ertragsmeister? TÜV Rheinland hat es untersucht

Module unterscheiden sich im Ertrag. Dies ist bisher aber nicht direkt aus Datenblattangaben ablesbar. TÜV Rheinland nimmt daher viele Neuerscheinungen fortlaufend genauer unter die Lupe und ermöglicht ein Rating. TÜV Rheinland-Experte Jörg Althaus erläutert in diesem pv magazine Webinar, wie sich mit den Untersuchungsverfahren der Ertrag besser einschätzen lässt und wie stark sich die Module bezüglich des […]

Lichtinduzierte Anfangsdegradation lässt sich minimieren, wenn man bestimmte Dinge beachtet

Nicht angepasste Produktionsprozesse und schlecht ausgesuchte Modulmaterialien führen später zu lichtinduzierter Anfangsdegradation (LeTiD und LID) im Solarkraftwerk. Daher ist das Problem in der Praxis noch nicht gelöst. Wir befragen einen Experten aus der Forschung sowie zwei Hersteller. Bengt Jäckel vom Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik (CSP) erforscht die Ursachen von LID und LeTid. Er präsentiert im pv […]

Glas-Glas-Module – Teil 2 Agro-Photovoltaik mit Überkopfsicherheit

Flächen unter Solaranlagen, die mit landwirtschaftlichen Großmaschinen bearbeitet werden können und damit sowohl eine Agrar- als auch eine Solarernte ermöglichen, sind bisher noch rar, rücken aber immer stärker in den Blickpunkt. Mit Ali Okan Cakir, Projektmanager im Vertrieb unseres Initiativpartners ZNSHINE PV Tech, und Harald Müller-Witt, Zero Emissions, diskutieren wir die neuesten Entwicklungen bei Agro-Photovoltaikprojekten, […]

Zero-Gap, Schindeln, Pflastern, Fliesen: Verschiedene Modultechnologien im Vergleich

Bisher galten schmale Abstände zwischen den einzelnen Zellen im Photovoltaikmodul als notwendig. Die weiße Folie reflektierte Licht zurück auf die Zellen und erhöhte den Ertrag. Inzwischen bieten Hersteller aber völlig lückenlose Designs an und nennen es Schindeln, Paving (Pflastern) oder Tiling (Fliesen). Sie erhöhen damit weiter den Solarertrag, der auf einer begrenzten Fläche möglich ist. […]

Glas-Glas-Module mit Selbstreinigungseffekt – Teil 1 Floating PV

Wir wollen uns in diesem Webinar anschauen, ob Glas-Glas-Module mit selbstreinigenden Oberflächen Vorteile haben und wenn ja welche. Fredi Hartlaub, zuständig für Vertriebsleitung und Organisation bei unserem Initiativpartner ZNSHINE, stellt die neuen 500-Watt-Module des Unternehmens vor. Zu den wesentlichen Vorteilen gehöre, so Hartlaub, das mit Graphen beschichtete Solarglas, welches Schmutz abgleiten lässt und nur ein […]

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close