Neue Online-Plattform für Photovoltaik-Fachkräfte von DGS und HTW Berlin

pv-wissen.de, Screenshot, DGS, HTW Berlin, Online-Plattform

Teilen

Der Landesverband Berlin Brandenburg der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) und die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) haben gemeinsam die Online-Plattform „pv-wissen.de“ gestartet. Sie soll „von der Planung über die Installation bis hin zur Inbetriebnahme von Photovoltaik-Anlagen“ Informationen für Handwerker und Planer bereitstellen. Zielgruppe der durch die Deutsche Bundestiftung Umwelt (DBU) geförderte Plattform sind aber auch Neueinsteiger, also Menschen, die durch den Berufseinstieg oder eine Neuorientierung vor dem Einstieg in einen Photovoltaik-Beruf stehen.

Auf der Plattform kann man sich über grundlegende Fragen informierten, etwa: Wie viele Kilowattstunden Solarenergie erreichen einen Quadratmeter Boden in Deutschland pro Jahr? Worin unterscheiden sich die marktgängigen Solarzelltechnologien? Es soll aber auch „Praxiswissen zu Photovoltaik-Modulen, Wechselrichtern, Batteriesystemen und weiteren Komponenten“ für das Solar- und Elektrohandwerk bereitgestellt werden. „Wir geben nicht nur eine grundlegende Einführung, sondern bereiten komplexe Inhalte mit übersichtlichen Grafiken und Bildern aus der Praxis verständlich auf“, sagt der Geschäftsführer der DGS Berlin Brandenburg, Frederic Hirschmüller. Das Spektrum reicht dabei von Vorschriften für Transport und Installation von Batteriespeichern bis zur Verschattungstoleranz von Halbzellenmodulen.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Planung von Photovoltaik-Anlagen. Es stehen beispielsweise Hilfsmittel wie Checklisten zur Standort- und Gebäudeaufnahme zum Download bereit. Planungshinweise behandeln Fragen wie die Leitungsverlegung oder die Wahl des Wechselrichterstandorts.

Das selbst gesteckte Ziel von pv-wissen.de ist es, die Photovoltaik-Branche ebenso wie das SHK- und Dachdeckerhandwerk mit frei zugänglichem Praxiswissen zu Technik, Planung und Installation zu unterstützen. Die Grundlage für die nun online präsentierten Inhalte ist der durch die DGS erstellte, regelmäßig aktualisierte und seit Jahrzehnten in der Branche bekannte „Leitfaden Photovoltaische Anlagen“. Der Leitfaden wurde von DGS und HTW Berlin gemeinsam weiterentwickelt. „Durch interaktive Inhalte, animierte Grafiken und anschauliche Videos soll die Plattform besonders Auszubildende und Studierende für Photovoltaikthemen begeistern“, sagt Johannes Weniger, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HTW Berlin.

Die Wissensplattform soll kontinuierlich erweitert werden. Zunächst einmal stehen die Themengebiete Grundlagen, Komponenten und Planung im Zentrum. Inhalte zu Montage und Elektroinstallation sowie „weitere praxisrelevante Themengebiete“ sollen in den nächsten Monaten hinzukommen.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.