USA verdoppeln Zollsätze für Solarzellen-Importe aus China auf 50 Prozent

Weißes Haus, Washington

Teilen

von pv magazine Global

Die US-Regierung hat beschlossen, die Zölle auf aus China importierte Solarzellen von 25 auf 50 Prozent zu verdoppeln. „Die Erhöhung der Zölle dient dem Schutz vor den politisch motivierten Überkapazitäten Chinas, die die Preise drücken und die Entwicklung von Solarkapazitäten außerhalb Chinas behindern“, hieß es in einer Erklärung des Weißen Hauses zu den Maßnahmen. „China hat mit unlauteren Praktiken 80 bis 90 Prozent bestimmter Teile der globalen Photovoltaik-Lieferkette dominiert und versucht, diesen Status quo aufrechtzuerhalten. Die chinesische Politik und nicht marktkonforme Praktiken überschwemmen die globalen Märkte mit künstlich billigen Solarmodulen und -paneelen und unterminieren Investitionen in die Solarproduktion außerhalb Chinas.“

Die Regierung Biden hat außerdem beschlossen, die Zölle auf Aluminium- und Stahleinfuhren aus China von 0 über 7,5 Prozent auf 25 Prozent sowie auf Halbleiter von 25 auf 50 Prozent zu erhöhen. Darüber hinaus hat sie beschlossen, die Zölle auf Elektrofahrzeuge von 25 auf 100 Prozent und die Zölle auf Lithium-Ionen-Batterien von 7,5 auf 25 Prozent anzuheben. Die US-Regierung hat auch die Zölle auf Ship-to-Shore-Kräne und medizinische Produkte erhöht.

„Amerikanische Arbeitnehmer und Unternehmen können jeden überflügeln – solange sie einen fairen Wettbewerb haben. Aber die chinesische Regierung hat schon zu lange unfaire, nicht marktkonforme Praktiken angewandt“, erklärte die US-Regierung weiter. „Chinas erzwungene Technologietransfers und der Diebstahl von geistigem Eigentum haben dazu beigetragen, dass das Land 70, 80  und sogar 90 Prozent der weltweiten Produktion von kritischen Inputs kontrolliert, die für unsere Technologien, Infrastruktur, Energie und Gesundheitsfürsorge notwendig sind – was zu inakzeptablen Risiken für Amerikas Lieferketten und wirtschaftliche Sicherheit führt.“

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.