Übertragungsnetzbetreiber: Netzentgelte 2024 werden auf 6,43 Cent pro Kilowattstunde mehr als verdoppelt

Teilen

Die Bundesregierung wollte auch im kommenden Jahr die Entgelte für die Übertragungsnetze stabil halten. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts und der damit verbundenen Neugestaltung des Haushalts strich sie jedoch die im Oktober gegebene Zusage über einen Zuschuss von 5,5 Milliarden Euro aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds zur Stützung der Netzentgelte. Daher gaben die Übertragungsnetzbetreiber 50 Hertz, Amprion, Tennet und Transnet BW am Mittwoch nun die Erhöhung der Übertragungsnetzentgelte für das kommende Jahr bekannt. Sie werden sich im Durchschnitt auf 6,43 Cent pro Kilowattstunde mehr als verdoppeln. Aufgrund des Zuschusses lagen sie in diesem Jahr noch bei 3,12 Cent pro Kilowattstunde.

Mittlerweile sind die Übertragungsnetzentgelte bundeseinheitlich gleich. Die Berechnung ergibt sich aus der durch die Bundesnetzagentur festgelegten Kostenbasis (Erlösobergrenze/EOG) unter Berücksichtigung gesetzlich und regulatorischer jährlicher Anpassungen sowie den voraussichtlichen Absatzmengen für das Jahr 2024. Die Übertragungsnetzbetreiber sehen bereits in diesem Jahr sinkende Kosten. Dennoch lägen sie „weiterhin deutlich über dem Niveau der Vergangenheit“. Dies betreffe vor allem die Brennstoff- und Strommärkte, insbesondere die Kosten für Engpassmanagement, die Vorhaltung von Regelleistung sowie für die Beschaffung von Verlustenergie für das kommende Jahr. Auch der Netzausbau wirke sich kostensteigernd aus, so die Übertragungsnetzbetreiber. Aktuell trieben sie den Ausbau sowohl von bestehenden Wechselstrom- als auch von neuen Gleichstromnetzen voran.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Anker Solix x1 Energy Storage Heimspeicher DC gekoppeltetr Batteriepseicher
Anker Solix steigt in den Markt stationärer Heimspeicher ein
12 Juli 2024 Mit dem Produkt "Anker Solix X1" zeigt Anker Solix ein Heimspeichersystem, das anders als die anderen Produkte des Herstellers keine portable Speicher...