Vollautarker Photovoltaik-Camper liefert Solarstrom und Trinkwasser für unterwegs

Blu Mobile, Anhänger, Solarstrom, Trinkwasser

Teilen

Die Idee für den Anhänger stammt von dem US-amerikanischen Unternehmen BluOasis. Um genau zu sein von deren Gründer und Technologie-, Luft- und Raumfahrtunternehmer Jason Andrews. Wie das Online Magazin „Autoevolution“ berichtete, war Andrews auf der Suche nach einer einfachen Lösung, um Solarenergie zu sammeln und zu speichern. Dabei sollte die Anlage leicht zu installieren und mobil sein und darüber hinaus auch für sauberes Trinkwasser sorgen und eine Satelliten-Internetverbindung mit Strom versorgen. Ganz schön viel für einen kleinen Anhänger. Dem Team von Blu Oasis gelang es jedoch den Mehrzweck-Offroad-Anhänger mit allen Anforderungen zu entwickeln und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Auch der Autohersteller Tesla überraschte dieses Jahr bereits mit einem neuen Photovoltaik-Anhänger, wie EFAHRER berichtete.

Auch für schwieriges Gelände geeignet

Der „BluMobile“ getaufte Anhänger verfügt über eine einfach zu installierende Photovoltaik-Anlage, eine Hochzyklus-Batterie sowie einen atmosphärischen Wassergenerator. So kann der Offroad-Anhänger nicht nur Strom, sondern sogar sauberes Trinkwasser bereitstellen. Der atmosphärische Wassergenerator erzeugt Wasser, indem er das Kondensat aus der Luft zieht. Anschließend fließt das gewonnene Wasser durch ein „Guzzle H2O“-Wasserfiltersystem mit UV-Filter. Das saubere Wasser wird schließlich in einem 150 Liter Tank gespeichert. Zudem ist das System mit einer 12-Volt-Pumpe ausgestattet.

Damit der Anhänger „BluMobile“ auch in schwierigem Terrain nutzbar ist, basiert er auf einem Humvee-Chassis (High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle), das vor allem bei US-Militärfahrzeugen zum Einsatz kommt. Mit einem Gewicht von 1360 Kilogramm kann jedes SUV den „BluMobile“-Anhänger ziehen.

1500 Watt auf dem Dach

Nach den Angaben von Blu Oasis ist der Anhänger gerade einmal 2,80 Meter lang, bietet mit 4,2 Kubikmetern aber eine Menge Stauraum. Die Leistung von 1500 Watt des fest montierten Solarmoduls auf dem Dach kann nach Bedarf auf bis zu 4500 Watt erweitert werden. Die nutzbare Kapazität liegt bei 30 Kilowattstunden und der Anhänger „BluMobile“ verfügt über eine Stromversorgung von 240 Volt. Standardmäßig verbaut Blu Oasis einen 6-Kilowatt-Wechselrichter, wobei der Austausch gegen einen größeren Wechselrichter kein Problem ist. Darüber hinaus können individuell noch weitere Extras, wie beispielsweise ein Gefrierschrank eingebaut werden.

Zu den genauen Preisen gibt es auf der Website von Blu Oasis keine Informationen. Interessenten können bei dem Unternehmen aber eine Anfrage stellen und erhalten dann ein personalisiertes Angebot. (Vanessa Finkler)

Dieser Beitrag erschien zuerst bei unserem Partner EFAHRER.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Stromnetz, Sonnenuntergang
Bundesnetzagentur will Industrie-Netzentgelte reformieren
24 Juli 2024 Die Unternehmen sollen die Stromabnahme stärker an die aktuelle Erzeugungs- und Preisentwicklung anpassen. Dazu hat die Behörde ein Eckpunktepapier ve...