Energetica will über Investorenbeteiligung etwa fünf Millionen Euro generieren

Teilen

Das vor rund einem Jahr aus der Insolvenz übernommene Unternehmen Energetica Industrie befindet sich nach der Neuausrichtung auf einem guten Weg. Für Februar vermeldete der österreichische Photovoltaik-Hersteller erstmals einen Umsatz von mehr als vier Millionen Euro. Und das Unternehmen will in den kommenden Monaten kontinuierlich weiter wachsen und erwägt daher nun eine externe Investorenbeteiligung über Schuldscheindarlehen.

Energetica will so in den kommenden Monaten etwa fünf Millionen Euro erlösen. „Es gibt einige sehr starke Investoren, die eine Beteiligung am Unternehmen anstreben. Unser Fokus liegt auf Synergiepartner“, sagte Geschäftsfüher Martin Kurschel auf Anfrage von pv magazine. Die zusätzlichen Mittel würden vor allem für den steigenden Bedarf bei der Materialbeschaffung gebraucht. „Die Produktionskapazität liegt für heuer bei rund 400 Megawatt. Eine Verdoppelung der Produktionskapazität in den nächsten anderthalb Jahren ist unser erklärtes Ziel“, sagt Kurschel weiter. Dabei soll auch das Portfolio des Photovoltaik-Herstellers wachsen. „Eine Produkterweiterung von CAR-Portsystemen welche keine Fundamentierung im Erdreich benötigen, erfolgt Mitte diesen Jahres“, so Kurschel.

Langfristig schließt Energetica auch einen Börsengang (IPO) nicht aus. „Derzeit werden Beteiligungsmodell geprüft, unter anderem auch ein IPO. Im Vordergrund stehen Überlegungen mit Synergiepotenzial“, betonte Kurschel. Aktuell seien die Energetica-Solarmodule auf dem EU-Markt sehr gefragt. Dabei verzeichne das Unternehmen eine „hohe Kundenzufriedenheit“, so der Geschäftsführer. Die Produktionsleistung werde monatlich weiter gesteigert. „Das wird sich auch in den Umsatzzahlen wiederspiegeln“, so Kurschel.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Anker Solix x1 Energy Storage Heimspeicher DC gekoppeltetr Batteriepseicher
Anker Solix steigt in den Markt stationärer Heimspeicher ein
12 Juli 2024 Mit dem Produkt "Anker Solix X1" zeigt Anker Solix ein Heimspeichersystem, das anders als die anderen Produkte des Herstellers keine portable Speicher...