Trina Solar erweitert Kapazitäten für die Fertigung von 210-Millimeter-Zellen um zehn Gigawatt

Teilen

Vor wenigen Wochen hat Trina Solar angekündigt, Module seiner „Vertex“-Serie mit einer Ausgangsleistung von bis zu 600 Watt zu fertigen. Nun hat der chinesische Hersteller mitgeteilt, dafür seine Fertigung von 210-Millimeter-Zellen deutlich auszubauen – um insgesamt zehn Gigawatt wächst die jährliche Produktionskapazität des Unternehmens.

Trina Solar will in seinem Werk im ostchinesischen Yancheng insgesamt 7,6 Gigawatt Kapazität neu aufbauen. Zudem sollen dort durch die Erweiterung bestehender Anlagen weitere 2,4 Gigawatt hinzukommen. Zusammen mit anderen Zubau- und Erweiterungsprojekten wird der Hersteller bis Ende 2021 eigenen Angaben zufolge jährlich insgesamt 26 Gigawatt Solarzellen fertigen können. Davon entfallen 70 Prozent auf 210-Millimeter-Zellen.

Zugleich hat Trina Solar angekündigt, seine Forschungs- und Entwicklungsarbeit auf dem Feld großer Zellen und Module auszubauen. So will das Unternehmen bis zu Beginn nächsten Jahres bei neuen großformatigen PERC-Zellen einen durchschnittlichen Wirkungsgrad von 23 Prozent erreichen.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Anker Solix x1 Energy Storage Heimspeicher DC gekoppeltetr Batteriepseicher
Anker Solix steigt in den Markt stationärer Heimspeicher ein
12 Juli 2024 Mit dem Produkt "Anker Solix X1" zeigt Anker Solix ein Heimspeichersystem, das anders als die anderen Produkte des Herstellers keine portable Speicher...