Neues Produkt: Solardedge-Wechselrichter soll deutliche Kostensenkung bei Gewerbeanlagen ermöglichen

Teilen

Die dreiphasigen Wechselrichter mit der Synergie-Technologie, die Solaredge vor einigen Monaten auf den Markt eingeführt hat, haben eine Leistung von bis zu 100 Kilowatt und auf die Leistung angepasste Generator-Anschlusskästen. Die Generator-Anschlusskästen werden auf dem Dach platziert und mit einer DC-Leitung mit dem Wechselrichter verbunden, der am Netzanschlusspunkt installiert wird. Der Generatoranschlusskasten enthält einen Überspannungsschutz und eine Vorrichtung, mit der Isolationsmessungen nach Aussage des Unternehmens ohne großen Aufwand möglich sind.

Bei Hausdachanlagen hat sich das Unternehmen mit seinen Produkten sehr gut am Markt etabliert. Bei größeren Anlagen im Gewerbebereich wird es jedoch auch oft damit konfrontiert, die Systemkosten seien teurer als mit anderen Technologien. Solaredge sagt, das sei nicht korrekt. Im Gegenteil, Solaredge sagt, die eigenen Lösungen seien im Gewerbebereich sogar oft günstiger als Vergleichslösungen. Die bekannten Vorteile durch das modulaufgelöste Management und Monitoring zusammen mit längeren Garantiezeiten bekomme man quasi gratis dazu, erklärt Solaredge.

Mehr Informationen im kostenfreien pv magazine Webinar

Um seine Argumentation zu unterstreichen, stellt sich das Unternehmen im pv magazine Webinar mit seinen neuen Dreiphasen-Wechselrichtern mit Synergie-Technologie dem Preisvergleich.  Holger Schroth, Technical Marketing Manager DACH beim Webinar-Initiativpartner SolarEdge wird eine Vergleichsrechnung für eine 100 Kilowatt Aufdachanlage zur Diskussion stellen, nach der durch den Einsatz der dreiphasigen Wechselrichter mit Synergy Technologie bis zu 6 Cent pro Watt Peak an BOS-Kosten eingespart werden können.

Das kostenfreie pv magazine Webinar findet am Dienstag, den 20. November von 15:00  bis 16:00 Uhr statt.

Mehr Informationen zum Webinar und die Anmeldung finden Sie hier