Dritter Audio-Podcast live: Auf nach Taiwan

Teilen

Im dritten pv magazine-Podcast nehmen wir Sie mit auf die Reise zur großen Photovoltaik- und Energiemesse in Taiwan. Taiwans Zell- und Modulhersteller bauen inzwischen Solarkraftwerke auf dem expandierenden heimischen Markt und wollen ihre Produktion so erhalten. Welche Schlussfolgerungen können wir daraus für Europa ziehen?

Taiwan ist wie ein Labor unter Extrembedingungen: wenig Land, viele Stürme, eine hohe Feuchtigkeit und das Risiko der Salz-Korrosion. Die Ausbauziele für Solarenergie sind trotzdem ehrgeizig.

pv magazine Podcast

Alle zwei Wochen veröffentlichen wir den pv magazine Audio-Podcast kostenfrei auf den Plattformen Soundcloud und iTunes:
-> pv magazine Podcast bei Soundcloud
-> pv magazine Podcast bei iTunes (speicherbar zum Offline-Hören)

Hinweise über neue Podcasts erhalten Sie in unserem Newsletter oder indem Sie uns auf einer der Plattformen folgen. Wir freuen uns über Feedback zu den bisherigen, über Anregungen und Themenwünsche für die nächsten Podcasts. Bitte senden Sie diese an: podcast@pv-magazine.com

pv magazine dankt Solarwatt (www.solarwatt.de) für die Unterstützung bei der Entwicklung unseres neuen Formats.

Unsere Gespächspartner im dritten Podcast:

Wir sprechen unter anderem mit Michael Bellmer, Geschäftsführer LTI Re Energy, über die Alternative, die Kraftwerke schwimmend zu bauen, also „Floating PV“-Anlagen.

Mit Joseph Wang von TSEC und Andy Shen von Neo Solar Power (NSP) diskutieren wir über Ursachen und Lösungen für die Photovoltaik-Hersteller, die unter dem Druck der chinesischen Konkurrenz stehen. Am Wochenende wird die Fusion von NSP, Solartech und Gintech übrigens formal vollzogen. Das neue Unternehmen heißt URE Corporation und man sollte sich den Namen auch in Europa merken. Andy Shen gibt einen Ausblick auf die Stragegie.

Am Ende unseres Podcasts zieht die Corrine Lin Bilanz. Sie arbeitet als Analystin in Taiwan und schreibt regelmäßig Kolumnen im englischsprachigen pv magazine global. Wir sprechen über die Wettbewerbsfähigkeit der Zell- und Modulhersteller, über aktuelle Kosten und darüber, wie sie als Analystin zu ihren Ergebnissen kommt.

pv magazine dankt Solarwatt (www.solarwatt.de) für die Unterstützung bei der Entwicklung unseres neuen Formats. Alle zwei Wochen werden wir eine neue Sendung veröffentlichen. Bitte schicken Sie Anregungen und Feedback an podcast@pv-magazine.com