SMA bringt deutlich leistungsstärkeren Zentral-Wechselrichter auf den Markt

Teilen

Die SMA Solar Technology AG bietet ab sofort einen neuen Zentral-Wechselrichter an. Der „Sunny Central UP“ habe eine Leistung von 4,6 Megawatt, teilte das deutsche Photovoltaik-Unternehmen am Donnerstag mit. Damit ist es SMA nach eigenen Angaben gelungen, die Leistung seines bisher leistungsstärksten Zentral-Wechselrichters um mehr als 50 Prozent zu steigern und den weltweit leistungsstärksten Wechselrichter für große Photovoltaik-Kraftwerke zu entwickeln.

Die höhere Leistung ermögliche eine Reduktion der eingesetzten Wechselrichter bei großen Solarparks mit 1500 Volt DC-Spannung. Dies senke die Betriebskosten für die Projekte signifikant. Auch verfüge das Produkt über eine integrierte Hard- und Softwarelösung zur Anbindung von Batteriespeichern, hieß es weiter. Je nach Anforderungen des Projekts könnten die Speicherlösungen auf der DC- oder AC- sowie auf beiden Seiten innerhalb des Photovoltaik-Kraftwerks eingebunden werden. Dies gelte bei Neuinstallationen sowie Bestandsanlagen.

Der Wechselrichter erfüllt SMA zufolge auch höchste Sicherheitsstandards. So sei das Gerät für die IEE Norm 2030 zertifiziert. Der Zentral-Wechselrichter erfülle auch die UL-Norm 2900-2-2, die die Einhaltung internationaler Standards, insbesondere zur Cybersicherheit, bestätige.